07/23/14

Klaus Demmer verstorben

Am vergangenen Freitag, den 18. Juli 2014, ist der bedeutende Moraltheologe und Schöningh Autor Klaus Demmer überraschend verstorben. Von 1966 bis 1970 war er Dozent für Moraltheologie an der Theologischen Fakultät Paderborn. Bis 2003 war er Professor für Moraltheologie an der Gregoriana. Nach seiner Emeritierung lebte Klaus Demmer in Münster, wo er Superior der Herz-Jesu-Missionare war.


 

 

Presseerklärung: Digitalisierungsprojekt der Bayerischen Staatsbibiothek

Pressespiegel

Hier finden Sie Auszüge aus Rezensionen zu unseren Neuerscheinungen in der Tages- und Fachpresse.

Badische Zeitung, 23.07.2014

Christian Kirchen "Emin Pascha"

Er wirkt wie eine Karl-May-Figur [...]. Hier können Sie die vollständige Besprechung lesen.

Deutschlandfunk, "Andruck", 07.07.2014

Daniel Roos "Julius Streicher und „Der Stürmer“ 1923-1945"

Der Autor Daniel Roos stellt seine Leser auf eine harte Probe, denn er zitiert nicht nur Überschriften, sondern geht auch ausführlich auf die Inhalte ein [...].

Hier können Sie die Besprechung lesen.

Aaachener Zeitung, 02.07.2014

Gerd Krumeich "Juli 1914"

Dieses dramatische Ringen und teilweise hysterische Schwanken stellt Krumeich souverän, detailliert und abwägend dar. Da braucht man keine erfundenen Krimis zu lesen – das ist ein authentischer. (Peter Pappert)

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23.06.2014

Gerd Krumeich "Juli 1914"

Krumeich weckt die Neugier des Lesers, wenn er fragt: „Warum war der Papst so unglücklich?“ oder „Wer waren die Dicke Berta und der Lange Max?". (Rainer Blasius)

Hier können Sie die vollständige Rezension lesen.

UTB

Newsletter Abonnement

Halten Sie sich auf dem neuesten Stand mit internationalen Buch-Neuerscheinungen zu unseren Fachgebieten!

Jetzt abonnieren!