Freier Zugang
Ihr wisset und fühlet selbst, daß vor Gott und Ewigkeit,
trotz Eurer ungeheuren Macht, Euch jeder Einzelne
überwinden kann. Ich will Schrecken über die Bösen und Feigen,
Muth über die Guten verbreiten! Schriften und Reden
wirken nicht, – nur die That kann einen.
Carl Ludwig Sand
Weil alles zu verlieren bloß / Die Absicht ist –
so läßt, begreift ihr, / Solch ein Entschluß nicht
wohl ein Bündnis zu: / Allein muß ich, in
solchem Kriege, stehn / Verknüpft mit niemand,
als nur meinem Gott.
Heinrich von Kleist – ‚Hermannschlacht‘
Dazu haben wir die ganze Macht des Willens empfangen,
daß wir nach eigener Entschließung thun, was wir Alle
wollen, nicht was Einer aufdringt: Löset endlich
Euren Willen.
Carl Ludwig Sand
Revolutionen wurzeln in der Adamserde der Jünglinge
am tiefsten und treiben, oft lange bedeckt, unter dem
Boden weiter.
Jean Paul
Ein Christus sollst du werden.
Karl Follen
Wer Tyrannen bekämpft, thut Gottesdienst.
Ernst Moritz Arndt
Die Gelehrtenherrschaft ist eigentlich die höchste Gewalt
auf Erden, die vor allem im Märtyrertode siegt.
Jakob Friedrich Fries
Eines Tages wirst Du mich auch sandisiert sehen.
Vielleicht erwartet mich so ein Student irgendwo,
um mich à la Kotzebue zu behandeln.
Clemens Wenzel Fürst von Metternich
Das Volk betrachtet ziemlich unverhohlen diese That als seine Sache.
Carl Gustav Jochmann
Sand ist dabei, Europa in Schrecken zu versetzen.
Francois-René de Chateaubriand
Lange hattest du Sand in die Augen geworfen den Deutschen,
Endlich haben sie sich wieder gerochen mit Sand.
August von Platen
Die Ermordung Kotzebues – Man kommt nie zu spät und
zu weit her, sich diese Begebenheit zu beschauen; sie ist
der Kristallisationspunkt, um den die neue Geschichte
der Deutschen sich ansetzt.
Ludwig Börne
Nicht leicht hat irgendein Criminalfall jemals ein größeres
Interesse in Deutschland erregt. Aber es wurde bei dieser
Gelegenheit klar, welcher Riß durch unsere geistige Welt
geschehen ist.
Carl Ernst Jarcke
Eine blutige Tat war der Punkt geworden, in dem
Aller Gedanken sich versammelten; erneutes Gefühl
der Nähe der ewigen Gerechtigkeit in allen Dingen,
ein helles Schlaglicht über den Zustand des Vaterlandes
hergeworfen, und erneuerte lebendige Teilnahme an den
öffentlichen Angelegenheiten waren die Resultate
der allgemeinen Bewegung.
Joseph Görres
Die Tat Sand’s wurde für Deutschland ein Wendepunkt
in der Entwickelung seiner innern Verhältnisse zwischen
Regierung und Volk, oder sollte es wenigstens werden.
Karl August Varnhagen von Ense
Sand scheint mir einer der größten Männer seines
Jahrhunderts. Freien Heldentod hat er sich erwählt
zu des Vaterlandes Heil, die größte That der
Menschheit, darum seinem Grab eine Bürgerkrone.
Darum wird sein Name gefeiert werden von der
Nachwelt. Er ist der Thränen wert.
Karl von Hase
Glaube, Lehre und That sollen sich in Eines zusammenthun,
und in der christlichen Begeisterung des freien deutschen Bürgers
neu aufleben! Die Reformation muß vollendet werden!
Ich schaue den großen Tag der Freiheit.
Auf! Mein Volk! Besinne dich, ermanne, befreie dich.
Carl Ludwig Sand
Das war es – ist es wohl immer noch: Zeitenwende.
Erlösung. Das Reinigende, Befreiende.
Günter Grass

Ein deutscher Gotteskrieger?

Der Attentäter Carl Ludwig Sand: Die Geschichte einer Radikalisierung