Chronologie

In: Ludwig XIV.
Free access
1601

21. September: Geburt von Anna von Österreich

27. September: Geburt von Ludwig XIII. in Fontainebleau

1610

14. Mai: Ermordung Heinrichs IV., Ludwig XIII. König von Frankreich

1615

21. November: Hochzeit Ludwigs XIII. und Anna von Österreich

1635

28. November: Geburt von Françoise d’Aubigné, der späteren Madame de Maintenon

1638

5. September: Geburt von Ludwig XIV. in Saint-Germain-en-Laye

10. September: Geburt von Maria-Theresia von Spanien

1639

April: Mazarin tritt in den Dienst von Ludwig XIII.

1640

21. September: Geburt Philipps, Bruder Ludwigs XIV.

1641

16. Dezember: Mazarin wird Kardinal

1642

4. Dezember: Tod von Kardinal Richelieu

5. Dezember: Mazarin übernimmt das Amt des regierenden Ministers

1643

11. April: Michel Le Tellier wird Kriegsminister

21. April: Taufe Ludwigs XIV., erhält den Beinamen Dieudonné

14. Mai: Tod von Ludwig XIII., Ludwig XIV. wird König von Frankreich

18. Mai: Anna von Österreich übernimmt die Regentschaft für ihren minderjährigen Sohn Ludwig XIV.

19. Mai: Sieg von Rocroi

2. September: Verhaftung der Verschwörer der Cabale des Importants

7. Oktober: Der Hof zieht in den Pariser Stadtpalast Palais-Cardinal, den späteren Palais-Royal

1645

August: Schlacht von Nördlingen, Condé und Turenne gehen als Sieger hervor

1646

März: Mazarin übernimmt die Erziehung Ludwigs XIV.

Mai–Juni: Reise des Königs in die Picardie

1647

Mai–August: Reise des Königs in die Picardie und in die Normandie

11. November: Ludwig XIV. erkrankt an den Pocken

1648

13. Mai: Arrêt d’Union

13. September–31. Oktober: Ludwig XIV. in Rueil und Saint-Germain-en-Laye

20. August: Condé siegt in der Schlacht bei Lens

24. Oktober: Unterzeichnung des Westfälischen Friedens

1649

6. Januar: Flucht des Hofes vor der Fronde nach Saint-Germain-en-Laye

30. Januar: Hinrichtung Karls I. von England

11. März: Friede von Rueil

1. April: Friede von Saint-Germain

18. August: Rückkehr des Hofes nach Paris

25. Dezember: Erstkommunion des Königs in Saint-Eustache

1650

18. Januar: Verhaftung der Prinzen

Februar: Reise Ludwigs XIV. in die Normandie

11. Februar: Tod René Descartes

4. Juli: Aufbruch des Hofes nach Südfrankreich

1651

Leviathan von Thomas Hobbes und Le Roman comique von Scarron

6. Februar: Mazarin flieht ins Exil

9./10. Februar: Überfall der Anhänger der Fronde auf den Palais-Royal

13. Februar: Freilassung der Prinzen

7. September: Lit de justice verkündet die Volljährigkeit des Königs

Oktober–Januar: Aufenthalt des Königs in Berry, Poitou und Val de Loire

1652

28. Januar: Mazarin begibt sich zum König nach Poitiers

2. Juli: Kampf von Faubourg Saint-Antoine während der Fronde

18. August: Mazarin begibt sich ein zweites Mal ins Exil

21. Oktober: Einzug des Königs im Louvre, Ende der Fronde

1653

3. Februar: Rückkehr Mazarins nach Paris

8. Februar: Nicolas Fouquet wird zum Finanzminister ernannt

23. Februar: Ludwig XIV. tanzt im Ballet royal de la Nuit

13. März: Jean-Baptiste Lully wird zum Compositeur de la musique instrumentale ernannt

1654

28. März: Lit de justice, bei dem der König Condé wegen Hochverrats zum Tode verurteilt

7. Juni: Krönung Ludwigs XIV. in Reims

1655

7. Januar: Tod Papst Innozenz’ X., Kardinal Fabio Chigi wird Papst Alexander VII.

März–April: Krise zwischen dem König und dem Parlament

1656

27. September: Turenne erobert La Chapelle

September: Aufenthalt der Königin Christine von Schweden in Paris

1657

23. März: Vertrag von Paris zwischen Frankreich und England, Militärische Allianz gegen Spanien

2. April: Tod des Kaisers Ferdinand III.

6. August: Einnahme von Montmédy

6. September: Les Provinciales von Pascal

September–Oktober: Aufenthalt des Königs und des Hofes in Metz

20. November: Geburt des Infanten Philipp Prosper von Spanien

1658

14. Juni: Schlacht in den Dünen während des Französisch-Spanischen Krieges (1635–1659), Sieg des französischen Heeres

23. Juni: Kapitulation von Dünkirchen

18. Juli: Leopold I. wird Kaiser

Juli: Schwere Krankheit Ludwigs XIV., Genesungsaufenthalt in Calais

24. Oktober: Auftritt Molières vor dem König

November-Dezember: Aufenthalt des Königs in Lyon, Treffen mit den Prinzessinnen von Savoyen

1659

17. Februar: Tod von Abel Servien, Fouquet wird alleiniger Finanzminister

22. Juni: Aufbruch Maria Mancinis nach La Rochelle

7. November: Pyrenäenfrieden

1660

18. Januar: Reise des Königs nach Aix-en-Provence

29. Mai: Rückkehr Karls II. nach London, er wird zum König von England ausgerufen

Juni: Hochzeit von Ludwig XIV. und Maria-Theresia von Spanien in Saint-Jean-de-Luz

1661

9. März: Tod Mazarins

10. März: Ludwig XIV. verkündet, ohne ersten Minister zu regieren

31. März: Hochzeit zwischen Philipp von Orléans und Henriette Anne von England

17. August: Nicolas Fouquet veranstaltet ein prunkvolles Fest auf dem Schloss Vaux-le-Vicomte, Uraufführung von Molières Les Fâcheux

5. September: Verhaftung Fouquets in Nantes durch Charles d’Artagnan

15. September: Gründung des königlichen Finanzrates (Conseil royal des finances)

30. September: Londoner Kutschenstreit

1. November: Geburt des Kronprinzen Louis von Frankreich, genannt Le Grand Dauphin in Fontainebleau

November: Prozessbeginn gegen Nicolas Fouquet

1662

27. Oktober: Französisch-englischer Vertrag, England verkauft Dünkirchen an Frankreich

2. Dezember: Einzug von Ludwig XIV. in Dünkirchen

1663

Februar: Erste Zusammenkunft der späteren Académie des insciptions et Médailles

Mai–Juni: Krankheit des Königs in Versailles

15.–22. September: Erste wichtige Feierlichkeit in Versailles, zum ersten Mal ist der gesamte Hof in Versailles untergebracht

1664

7.–13. Mai: Les Plaisirs de l’Île enchantée in Versailles

20. Dezember: Verbannung von Nicolas Fouquet nach Pignerol

1665

Mai–Oktober: Aufenthalt des Künstlers Gian Lorenzo Bernini in Paris

17. September: Tod Philipps IV. von Spanien

12. Dezember: Colbert wird Generalkontrolleur der Finanzen (Contrôleur général des finances)

1666

Januar: Krieg gegen England

20. Januar: Tod Anna von Österreichs, der Mutter des Königs

4. Juni: Misanthrope von Molière

22. Dezember: Gründung der Akademie der Wissenschaften

1667

1667–1668: Devolutionskrieg zwischen Frankreich und Spanien

April: Colbert wird in die Académie française gewählt

April: Code Louis

31. Juli: Friede von Breda

1668

19./20. Januar: Geheimvertrag zwischen Kaiser Leopold I. und Ludwig XIV. über die Regelung der spanischen Erbfolge

2. Mai: Friede von Aachen

18. Juli: Grand divertissement royal in Versailles

1669

Februar: Colbert wird Secrétaire d’État

Februar: Der König tanzt im Ballet de Flore

1670

4. Februar: Letzter Bühnenauftritt des Königs

April–Juli: Volksaufstand in der Grafschaft Vivarais, Region Languedoc

1. Juni: Geheimvertrag von Dover zwischen Karl II. und Ludwig XIV.

29. Juni: Tod von Henriette Anne, Schwägerin des Königs

5. September: Bossuet wird Erzieher des Kronprinzen

Pascal Pensées

1671

9. Februar: Letzte Nacht, die der König in den Tuilerien verbringt

1. September: Tod von Hugues de Lionne

21. November: Hochzeit Philipps von Orléans mit Elisabeth-Charlotte von der Pfalz

1672

4. Februar: Louvois wird Staatsminister (Ministre d’État)

6. April: Frankreich erklärt den Vereinigten Niederlanden den Krieg

11./12. Juni: Überquerung des Rheins

1673

17. Februar: Tod von Molière

21. Juni: Vertrag von Vossem, der brandenburgische Kurfürst erklärt seine Neutralität im Holländischen Krieg

29. Juni: Ludwig XIV. belagert Maastricht

1674

Februar: Friede von Westminster, Ende des Englisch-Holländischen Krieges

15. Mai: Eroberung von Besançon

1675

15./16. Januar: Geburt des Herzogs von Saint-Simon

27. Juli: Tod Turennes in Sasbach

Beginn der Giftaffäre (Affaire des poisons)

1676

17. Juli: Hinrichtung von Madame de Brinvilliers

1677

27./29. Oktober: Michel le Tellier wird Kanzler

1678

13. August–5. Februar 1679: Friedensvertrag von Nimwegen

1679

25. Oktober: Geheimvertrag mit dem Kurfürsten von Brandenburg

Beginn der Reunionspolitik Frankreichs

1680

7. März: Verlobung des Dauphins mit Maria-Anna-Victoria von Bayern

22. März: Beschluss der Reunionskammer von Breisach (Conseil souverain de Brisach) zur „Wiedereingliederung“ elsässischer Gebiete

23. März: Fouquet stirbt in Pignerol

November: Ludwig XIV. verbietet Hochzeiten zwischen Protestanten und Katholiken

Dezember: Erscheinung des halleyschen Kometen

1681

11. Januar: Bündnisvertrag zwischen Frankreich und Brandenburg

17. Juni: Königliche Verordnung erlaubt Kindern ab dem Alter von 17 Jahren ohne die Zustimmung der Eltern zu konvertieren

30. September: Besetzung von Straßburg und Casale

23. Oktober: Einzug Ludwigs XIV. in Straßburg

Beginn der Dragonaden gegen die Protestanten im Poitou

1682

6. Mai: Versailles wird Hauptresidenz des Hofes

21. Juli: Auflösung der Gerichtskammer (Chambre des poisons) zu den Giftmorden

24. November: Bündnisvertrag zwischen Frankreich und Savoyen

1683

28. April–3. Juni: Belagerung von Luxemburg

30. Juli: Tod Maria-Theresias von Spanien

31. August: Einzug französischer Truppen in die spanischen Niederlande

6. September: Tod Colberts; Claude Le Peletier wird Generalkontrolleur der Finanzen und Louvois wird Surintendant des bâtiments (Oberintendant für die Bauten)

9. Oktober: Geheime Hochzeit von Ludwig XIV. und Madame de Maintenon

11. Dezember: Kriegserklärung Spaniens an Frankreich

19. Dezember: Geburt des Herzogs von Anjou, dem zukünftigen König von Spanien Philipp V.

1684

April–Juni: Belagerung von Luxemburg

15. August: Regensburger Stillstand

1685

16. Februar: Tod Karls II. von England, Jakob II. wird König von England

27. August: Vertrag von La Haye, Allianz zwischen Friedrich-Wilhelm, Kurfürst von Brandenburg und Wilhelm von Oranien

18. Oktober: Edikt von Fontainebleau

31. Oktober: Tod Michel Le Telliers

1686

9. Juli: Gründung der Augsburger Liga

2. August: Gründung der Erziehungsanstalt Maison Royale de Saint-Louis in Saint-Cyr

31. August: Geburt des Herzogs von Berry

1. September: Ludwig XIV. empfängt den Botschafter aus Siam

18. November: die „Große Operation“

11. Dezember: Tod Ludwigs II. von Bourbon, Fürst von Bourbon-Condé, bekannt als „Grand Condé“

1687

30. Januar: Festgelage des Königs im Rathaus von Paris

22. März: Tod von Lully

Mai–Juni: Reise des Königs nach Luxemburg

1688

9. Mai: Tod des Großen Kurfürsten von Brandenburg Friedrich-Wilhelm

29. Oktober: Einnahme von Philippsburg

11. November: Einnahme von Mannheim

30. November: Kriegserklärung Frankreichs an die Vereinigten Niederlande

November–Dezember: Glorious Revolution in England

1689

22. Januar: Ludwig XIV. empfängt Jakob II. in Saint-Germain

Februar: Zerstörung der Kurpfalz

13. Februar: Wilhelm von Oranien und Maria Stuart werden König und Königin von England

April: Kriegserklärung Frankreichs an Spanien, Beginn des Pfälzischen Erbfolgekrieges

12. Mai: Allianzvertrag zwischen Kaiser Leopold I., den Vereinigten Niederlanden und England

1690

20. April: Tod der Kronprinzessin Maria-Anna von Bayern

1691

16. März: Madame de Montespan zieht sich vom Hof zurück

16. Juli: Tod von Louvois

1692

3. Mai: Der Herzog von Maine, Sohn von Ludwig XIV. und Madame de Montespan, wird zum lieutenant général d’armée ernannt

26. Mai–30. Juni: Belagerung von Namur durch Ludwig XIV.

Beginn der großen Hungersnot – 1692–1694

1693

5. April: Tod Anne-Marie Louise d’Orléans, Herzogin von Montpensier

Mai–Juni: Letzte militärische Kampagne Ludwigs XIV.

Mai: Erneute Zerstörung von Heidelberg

Juni: Ludwig XIV. verlässt die Armee

1694

5. Mai: Ludwig XIV. führt einen mittleren Rang in der Erbfolge ein

24. November: * Voltaire (1694–1778)

1695

18. Januar: Einführung einer neuen Steuer, der Capitation

4. August: Einnahme von Namur durch Wilhelm von Oranien

1696

28. Juli: Tod von Colbert de Croissy; Torcy wird Außenminister (Secrétaire d’État des Affaires étrangères)

29. August: Sonderfrieden zwischen Ludwig XIV. und dem Herzog von Savoyen

1697

20. September–30. Oktober: Friede von Rijswijk

1699

26. Januar: Frieden von Karlowitz zwischen dem Osmanischen Reich und dem Kaiser

6. Februar: Tod des Kurfprinzen von Bayern Joseph-Ferdinand

21. April: Tod Racines

1700

2. Oktober: Testament Karls II. von Spanien; setzt Philipp von Anjou als Erben ein

1. November: Tod Karls II. von Spanien

12. November: Annahme des Testaments von Karl II.

4. Dezember: Philipp V. reist nach Spanien ab

1701

18. Januar: Gründung des Königreichs Preußen

9. Juni: Tod Philipps von Orléans in Saint-Cloud

16. September: Tod von Jakob II., im französischen Exil Jakob III. wird zum König von England proklamiert

1702

1. Februar: Handstreich von Cremona

19. März: Tod Wilhelms von Oranien, Anne Stuart wird Königin von England

4. Mai: England erklärt Frankreich den Krieg

15. Juni: Belagerung von Kaiserswerth

7. September: Große Allianz von Den Haag, Beginn des Spanischen Erbfolgekrieges

1704

12. April: Tod von Bossuet

13. August: Schlacht von Hochstädt-Blenheim

1705

5. Mai: Tod Kaiser Leopolds I., Joseph I. wird Kaiser

9. Oktober: Einnahme von Barcelona durch die Engländer

1706

23. Mai: Schlacht von Ramillies

7. September: Schlacht von Turin

1707

28. Mai: Tod von Madame de Montespan

1709

Januar–Februar: Kältewelle in Frankreich

Mai: Mission von Torcy nach La Haye

20. August: Hungerrevolte in Paris

11. September: Schlacht von Malplaquet

1710

15. Februar: Geburt des Herzogs von Anjou, des späteren Ludwig XV.

1711

14. April: Tod des Sohnes von Ludwig XIV., des Kronprinzen Ludwig von Bourbon (Monseigneur)

1712

12. Februar: Tod der Herzogin von Burgund, Marie-Adelaide von Savoyen

18. Februar: Tod des Herzogs von Burgund, Dauphin seit April 1711

8. März: Tod des Herzogs von Bretagne, Dauphin seit dem 18. Februar, Ludwig (* 1710), Herzog von Anjou wird Dauphin und 1715 König Ludwig XV.

24. Juli Schlacht von Denain

1713

11./12. April, 13. Juli: Verträge von Utrecht

17. August: Eroberung von Landau

8. September: Bulle Unigenitus von Papst Clemens VI.

5. November: Philipp V. von Spanien verzichtet auf die französische Krone

1714

6. März: Vertrag von Rastatt zwischen Frankreich und dem Kaiserreich

11. April: Friede von Utrecht

4. Mai: Tod des Herzogs von Berry

2. Juli: Abdankung des Kanzlers Louis Phélypeaux de Pontchartrain

17. Juli: Voysin wird Kanzler von Frankreich

2. August: Ludwig XIV. regelt die Thronfolge in seinem Testament

31. August: Tod des Herzogs von Beauvillier

1715

19. Februar: Audienz des persischen Botschafters

8. Mai: Tod Marie Mancinis

23. Mai: Der Herzog von Maine und der Graf von Toulouse werden als legitime Söhne des Königs anerkannt und werden zu Prinzen von Geblüt

1. September: Tod von Ludwig XIV.

23. Oktober: Beisetzung Ludwigs XIV. in der Basilika von Saint-Denis, seine Eingeweide werden in der Kathedrale Notre-Dame de Paris, sein Herz in der Jesuitenkapelle Saint-Paul-Saint-Louis im Marais beigesetzt