Professionalisierungspraktikum im Ausland für Lehramtsstudierende der PH Ludwigsburg

Studierendenerfahrungen, Potenziale der konzeptionellen Weiterentwicklung und Adaptionsmöglichkeiten

In: Internationalisierung des Lehramtsstudiums

Purchase instant access (PDF download and unlimited online access):

Der vorliegende Beitrag untersucht vor dem Hintergrund der Internationalisierung des Lehramtsstudiums und der Forschungsliteratur zu beruflichen Erträgen von studienbezogenen Auslandsaufenthalten, welchen (interkulturellen) Mehrwert Studierende aus der Ableistung des Professionalisierungspraktikums an einer Schule im Ausland im Vergleich zum Inland ziehen. Er stellt die Anschlussfähigkeit zur angloamerikanischen Forschungsliteratur her, indem die Autoren analysieren, wie diese internationale Erfahrung in ein Programmdesign eingebettet sein sollte und das professionelle Selbstverständnis der zukünftigen Lehrerinnen und Lehrer beeinflusst. Der Artikel schildert, inwiefern die Studierenden diese Möglichkeit zum Erwerb internationaler Erfahrung an der PH Ludwigsburg (PHL) annehmen, erläutert das Betreuungsmodell und untersucht auf Basis eines im Sommersemester 2017 geführten Fokusgruppeninterviews Motive und erworbene Kompetenzen. Zudem wird das Programmdesign kritisch reflektiert und ein Modell skizziert, welche Rahmenbedingungen die Hochschule schaffen kann, um den Mehrwert dieser Praktika in Form eines ‚Betreuungsdreiecks‘ zu erhöhen.

Internationalisierung des Lehramtsstudiums

Modelle, Konzepte, Erfahrungen

Series: 

Metrics

All Time Past Year Past 30 Days
Abstract Views 141 52 6
Full Text Views 1 0 0
PDF Views & Downloads 3 1 0