Des Neuen Testamentes

Erster Teil: Die vier heiligen Evangelien des Matthäus, Marcus, Lucas und Johannes. Zweiter und letzter Teil: Geschichte und Brief der Apostel

Series: 

Editor: Hans Rothe
Herzog Albrecht von Preußen (1490-1568), letzter Hochmeister des Deutschen Ordens in Preußen, hatte 1526 Preußen vom polnischen König zu Lehen genommen und gleichzeitig in ein weltliches evangelisches Herzogtum umgewandelt. In lutherischem Glauben förderte er die Übersetzung der wichtigsten kirchlichen Schriften (Bibel, Katechismus, Lieder) in den Sprachen des Landes, litauisch, prußisch, polnisch und deutsch. Evangelische Polen und Litauer suchten in seinem Lande Schutz. Dazu gehörten Stanislaw Murzynowski (1528-1553) aus dem Dobryner Land und Jan Seklucjan (1510/15-1578) aus Großpolen (oder Radom). Nach Begründung der Universität in Königsberg 1544 übersetzte Murzynowski das Neue Testament, das Seklucjan in zwei Teilen 1551 und 1552 herausbrachte. Die Ausgabe, sehr selten und in wichtigen polnischen Bibliographien nicht erwähnt, begründete im 16. Jahrhundert eine evangelische Bibeltradition in Polen. Sie erscheint hier erstmals wieder.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.