Projekt Erziehung

Ein Lehr- und Lernbuch

Angesichts einer offenen und ungewissen Zukunft und im Hinblick auf den nicht mehr vorgegebenen, sondern vom einzelnen selbst zu bestimmenden Lebenssinn wird eine Erziehung immer fragwürdiger, die den Menschen in erster Linie für Zwecke abrichten und auf Funktionen vorbereiten will. Daher erscheint es dringend notwendig, das Projekt Erziehung von der Idee der mündigen Person her neu zu denken und zu entwerfen. Statt die europäische Tradition von Antike, Christentum und Aufklärung preiszugeben, wird diese im Hinblick auf aktuelle Probleme und Herausforderungen der Zukunft projiziert. Das von den deutschen Pädagogen und einem südamerikanischen Bildungsplaner ursprünglich für amerikanische Leser konzipierte Buch erörtert die zehn wichtigsten Grundfragen der Erziehung und versteht sich als Aufforderung zu eigenem kritischen Nachdenken. Die junge Erziehungswissenschaftlerin Sabine Seichter hat das inzwischen weltweit erprobte Lehr- und Lernbuch für ein breites deutschsprachiges Publikum überarbeitet und neugefasst. In dieser Form wendet es sich an alle an Erziehung Interessierten (Eltern, Erzieher, Lehrer, Studierende, Bildungspolitiker, Pädagogen) und eignet sich gleichermaßen für die Ausbildung von Erziehern und Lehrern wie als Lernbuch für das individuelle Selbststudium.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.

Winfried Böhm, Prof. Dr. Dr. h.c., 1974–2005 Ordinarius und Vorstand des Instituts für Pädagogik an der Universität Würzburg. Gastprofessor an bedeutenden Universitäten in Europa, Südamerika und den USA.
Ernesto Schiefelbein, Prof. Dr., international renommierter Bildungsplaner und -berater von UNESCO und Weltbank. 1994 Erziehungsminister Chiles, 1997–2004 Rektor der Universität St. Thomas in Santiago, Gastprofessor an der Universität Harvard, Hiroshima und Córdoba (Argentinien)
Sabine Seichter, Dr. phil. Habil., ist o. Universitätsprofessorin für Allgemeine Erziehungswissenschaft an der Paris-London-Universität Salzburg.