Christentum und Menschenwürde

Series: 

Author:
Joseph Höffner
Search for other papers by Joseph Höffner in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
Editors:
Ursula Nothelle-Wildfeuer
Search for other papers by Ursula Nothelle-Wildfeuer in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
and
Jörg Althammer
Search for other papers by Jörg Althammer in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
Das Einstehen für die Würde eines jeden Menschen bildet den Kern jeder christlichen Ethik, auch wenn sie sich damit gegen gesellschaftliche und politische Tendenzen zu stellen hat. „Postcolonial studies“ haben in den Geistes- und Sozialwissenschaften der vergangenen Jahre einen enormen Aufschwung erlebt. Bereits 1947 hat Joseph Höffner die Verdienste der spanischen Spätscholastik um einen menschenwürdigen Umgang mit den Bewohnern der kolonialisierten Gebiete in Süd- und Mittelamerika herausgearbeitet und so zu einem differenzierten Verständnis von Realpolitik und ethischer Reflexion im 16. Jahrhundert beigetragen. Mit der Monographie „Kolonialismus und Evangelium“ und einigen kleineren Beträgen führt der vorliegende Band auf eindringliche Weise die Notwendigkeit von historisch sensibler Reflexion und systematischer Entschiedenheit vor Augen, derer es bedarf, wenn die christliche Rede von der „Würde des Menschen“ nicht zu einer Leerformel verkommen soll.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.

Ursula Nothelle-Wildfeuer, Prof. Dr. theol., ist seit 2003 ordentliche Professorin für Christliche Gesellschaftslehre an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und Wissenschaftliche Beraterin in kirchlichen, politischen und wirtschaftlichen Gremien.
Jörg W. Althammer, Prof. Dr. rer. pol., ist seit 2008 Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschafts- und Unternehmensethik an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und u.a. Berater der Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen der Deutschen Bischofskonferenz.
  • Collapse
  • Expand