Spionage, Geheimhaltung und Öffentlichkeit 1870 - 1940

Editors:
Lisa Anna Medrow
Search for other papers by Lisa Anna Medrow in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
,
Daniel Münzner
Search for other papers by Daniel Münzner in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
, and
Robert G. Radu
Search for other papers by Robert G. Radu in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
Contributors:
Jürgen W. Schmidt
Search for other papers by Jürgen W. Schmidt in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
,
Robert G. Radu
Search for other papers by Robert G. Radu in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
,
Lisa Anna Medrow
Search for other papers by Lisa Anna Medrow in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
,
Daniel Münzner
Search for other papers by Daniel Münzner in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
,
Florian Altenhoener
Search for other papers by Florian Altenhoener in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
,
Norman Domeier
Search for other papers by Norman Domeier in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
,
Frank Jacob
Search for other papers by Frank Jacob in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
,
Wolfgang Krieger
Search for other papers by Wolfgang Krieger in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
,
Fredrik Müllers
Search for other papers by Fredrik Müllers in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
,
Salvador Oberhaus
Search for other papers by Salvador Oberhaus in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
, and
Claire-Amandine Soulié
Search for other papers by Claire-Amandine Soulié in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
Mit der Einrichtung staatlicher Geheimdienste um 1900 wird die Beschaffung, Auswertung und Anwendung sensiblen Wissens auf eine neue organisatorische Grundlage gestellt. »Spionage« als eine spezifische Form der Wissensakquise avanciert dabei zu einer ebenso subtilen wie gefürchteten Technik. Mit dieser Professionalisierung geheimdienstlicher Tätigkeit kontrastiert gleichzeitig eine andere Entwicklung: der Aufstieg der Massenmedien zur »Vierten Gewalt«. Im Akt der Enthüllung und im Wettkampf um »Scoops« werden die Medien zu unberechenbaren Gegenspielern der Geheimdienste. Der Band beleuchtet dieses Wechselverhältnis jenseits einer Institutionengeschichte von Geheimdiensten. Es geht um Informationsbeschaffung an den Grenzen der Imperien, um Geheimnisverrat und Spionageabwehr, aber auch um den Spionage-Mythos in der Populärkultur. Im Zeichen von »Weltpolitik « und Weltkrieg wird geheimdienstliches Wissen zur umkämpften Ressource.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.

Dr. Daniel Münzner ist Historiker und Lehrbeauftragter an der Universität Rostock.
Lisa Medrow und Robert Radu sind Promotionsstipendiaten am Department »Wissen – Kultur – Transformation« der Universität Rostock.
  • Collapse
  • Expand