Bildungstheorie und Bildungsforschung

Grundlagenreflexionen und Anwendungsfelder. 2. Auflage

Author: Dietrich Benner
Der Band tritt für eine Erziehung ein, welche Schülerinnen und Schüler befähigt, selbständig und reflektiert zu urteilen und für ihr Urteil im privaten und öffentlichen Handeln einzustehen. Der erste Teil stellt die bildungstheoretischen Grundlagen für eine Bildungsforschung vor, die an dieser Perspektive ausgerichtet ist. Der zweite Teil erläutert die Konzeption an den Beziehungen zwischen Bildung und Demokratie, Bildung und Kultur, Bildung und Religion, Bildung und experimenteller Ethik sowie Bildung und Globalisierung. Der dritte Teil enthält Studien zu einer Bildungsforschung, die Urteils- und Partizipationskompetenz als Basiskompetenzen öffentlicher Erziehung und Bildung ausweist. Urteilskompetenz wird dabei als Befähigung zu einem Denken definiert, das zwischen lebensweltlichen, wissenschaftlichen, hermeneutischen sowie ideologie- und voraussetzungskritischen Formen des Urteilens unterscheidet und Abstimmungsprobleme zwischen diesen nicht leugnet, sondern reflektiert. Partizipationskompetenz wird als die Fähigkeit gefasst, an öffentlichen Diskursen über Fragen der Ökonomie, der Moral, der Politik, der Bildung, der Kunst und der Religion mit eigenen Stellungnahmen partizipieren zu können.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.

Dietrich Benner, Prof. Dr. phil., geb. 1941, 1965 Promotion in Wien, 1970 Habilitation an der Universität Bonn, 1971-1972 Universität Freiburg i. Br., 1973-1991 Professor für Erziehungswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, seit 1991 Prof. für Allgemeine Erziehungswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin; Rufe an die Universitäten Klagenfurt (1976) und Zürich (1977); seit 2004 Honorarprofessor an der East China Normal University Shanghai.