Das Oratorium als konfessionelles Bekenntnis?

Interkonfessioneller Austausch von Oratorien im 18. Jahrhundert

Series: 

Author:
Maryam Haiawi
Search for other papers by Maryam Haiawi in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
Die Studie stellt die in Musik- und Literaturwissenschaft bisher kaum diskutierte Frage nach der Konfessionsgebundenheit von Oratorien des 18. Jahrhunderts im deutschen Sprachraum und führt das Paradigma der Interkonfessionalität ein. Die ausgewählten Oratorien entstanden an zeitgenössisch bedeutenden Musikorten wie Wien, Dresden, Hamburg und Leipzig und wurden überkonfessionell rezipiert. Die Untersuchungen eröffnen neue Deutungshorizonte der Werke, indem sie deren Entstehung, Rezeption und wechselnde Funktionen erstmals polykausal und interdisziplinär offenlegen. Dieser Ansatz zeigt, dass die frühneuzeitlichen Oratorienkulturen sowohl über ihre konfessionellen Ausrichtungen zu greifen sind, als auch zeitgenössische ästhetische, soziokulturelle und frömmigkeitspraktische Entwicklungen im Zeitalter der Aufklärung widerspiegeln.
The study deals with the interdenominational exchange of oratorios in the German-speaking countries during the 18th century. It explores the hitherto hardly discussed question of the confessional character of the sacred music genre. Interdenominationally adapted oratorios show their changing functions in interdenominational contexts and their strong influence by contemporary developments.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.

  • Collapse
  • Expand