Geschichte der Gesangbücher und Kirchenlieder im (Erz-)Bistum Paderborn

Band 3: 1821–1872

Series: 

Band 3 der Paderborner Gesangbuchgeschichte 1821–1872 öffnet den Blick auf die Entwicklung und Rezeption der Gesangbücher und Kirchenlieder der Katholischen Aufklärung sowie der Restauration und zeigt Zusammenhänge zwischen Geistes-, Kirchen-, Text- und Frömmigkeitsgeschichte. Die Gesangbuchgeschichte umfasst die beiden Teile des Großbistums Paderborn im 19. Jahrhundert: den Westteil (altes Fürstbistum Paderborn und ehemaliges Herzogtum Westfalen) und den Ostteil (Kommissariat Magdeburg, Kommissariat Heiligenstadt, Geistliches Gericht Erfurt). Das digitale Begleitmaterial der Untersuchung enthält die Dokumentation des Liedguts der Paderborner Gesangbücher 1600–1872. Die Fülle des Materials wurde analysiert unter Mitarbeit der Historikerin Dr. Monika Lahrkamp und des Theologen und Historikers Prof. Dr. Hermann-Josef Schmalor.
Volume 3 on the Paderborn hymn-book history from 1821 to 1872 opens the look at the development and reception of the books and hymns of the Catholic Enlightenment as well as of the Restoration reflecting the correlation of intellectual, ecclesiastical, literary, and devoutness history. The digital accompanying material includes the documentation of sacred songs of the hymn-books from 1600 to 1872.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.

Erika Heitmeyer ist pensionierte Gymnasiallehrerin für die Fächer Deutsch und Geschichte.
Maria Kohle ist pensionierte Gymnasiallehrerin für die Fächer Latein und Katholische Religion.
Hermann-Josef Schmalor ist Bibliotheksdirektor i.R. der Erzbischöflichen Akademischen Bibliothek Paderborn.
Monika Lahrkamp ist pensionierte Gymnasiallehrerin für die Fächer Französisch und Geschichte.