Nach Titel durchsuchen

Fakten und Folgen des Geburtendefizits
HerausgeberInnen: Franz-Xaver Kaufmann und Walter Krämer
Die Deutschen werden älter, bunter – und weniger. Auf das Älter- und Bunterwerden darf man sich freuen. Das Wenigerwerden dagegen setzt das Wirtschafts- und Sozialsystem verschiedenen dramatischen Verwerfungen, Spannungen und Verteilungskämpfen aus, die es in der deutschen Wirtschafts- und Sozialgeschichte bisher in diesem Umfang noch nicht gab. Aber diese Gefahren werden bislang von der deutschen Politik, von den Medien und von der Öffentlichkeit nach Kräften ignoriert. Führende Wissenschaftler mit internationalem Renommee rücken aus unterschiedlicher Perspektive diese drohenden Verwerfungen in ein dringend nötiges Rampenlicht. Als größtes Manko wird die Diskrepanz zwischen dem Ausmaß des Problems und seiner Wahrnehmung in Öffentlichkeit und Politik diagnostiziert. Der Appell der Beiträger und Herausgeber zielt darauf ab, schon jetzt mit dem Abfedern der sich aufbauenden Spannungen zu beginnen und nicht weiter wie gehabt mit Scheuklappen und Volldampf auf eine demografische Implosions-Katastrophe zuzusteuern.
Bestandsaufnahmen zu Sozialethik und Religionssoziologie
Der vorliegende Band repräsentiert den aktuellen Dis-kussionsstand der christlichen Sozialethik auch im in-terdisziplinären Dialog mit angrenzenden Wissenschaf-ten und bietet eine umfassende Orientierung über die gegenwärtige Situation des Faches. In einer Situation zunehmender religiöser bzw. weltanschaulicher Plura-lisierung ist die Sozialethik besonders herausgefordert, ihre Anliegen und normativen Orientierungen, zu denen der Begriff der Solidarität zu allererst gehört, in verständlicher Weise in die öffentlichen, politischen und wissenschaftlichen Diskurse einzuspeisen. Dazu werden präzise historische und religionssoziolo-gische Analysen der gegenwärtigen Situation von Reli-gion, Christentum und Katholizismus vorgelegt, bisher kaum beachtete Aspekte der Solidarität in Kirche und Theologie beschrieben, der Solidaritäsbegriff systema-tisch weiterentwickelt und die großen Heraus-for-derungen, vor denen christliches Solidari-tätsdenken heute steht, diagnostiziert.