Browse results

You are looking at 1 - 10 of 16,174 items for

  • Primary Language: ger x
  • Search level: Chapters/Articles x
Clear All

Prof. Dr. Dietrich Benner

Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Erziehungswissenschaften, Abteilung Allgemeine Erziehungswissenschaft, Unter den Linden 6, D-10099 Berlin

Prof. Dr. Johannes Bilstein

Am Botanischen Garten 66, D-50735 Köln

Prof. Dr. Malte Brinkmann

Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Erziehungswissenschaften, Allgemeine Erziehungswissenschaft, Bildungstheorie und Bildungsforschung, Geschwister-Scholl-Straße 7, D-10117 Berlin

Prof.in Dr.in Rita Casale

Bergische Universität Wuppertal, Fakultät Human- und Sozialwissenschaften, Allgemeine Erziehungswissenschaft/Theorie der Bildung, Gaußstraße 20, D-42119 Wuppertal

Prof.in Dr.in Ulrike Greiner

Paris-Lodron-Universität Salzburg, Fachbereich Erziehungswissenschaft, Erzabt-Klotz-Straße 1, A-5020 Salzburg

Prof. Dr. Oliver Hechler

Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Fakultät für Humanwissenschaften, Institut für Sonderpädagogik, Pädagogik

In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik
Author: Dietrich Benner

Sabine Krause/Ines Maria Breinbauer/Michelle Proyer (Hrsg.) (2021): Corona bewegt – auch die Bildungswissenschaft. Bildungswissenschaftliche Reflexionen aus Anlass einer Epidemie. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. 170 Seiten.

Die Herausgeberinnen und Autor_innen des Bandes kommen aus dem Institut für Bildungswissenschaft und dem Zentrum für Lehrer_innenbildung der Universität Wien sowie aus erziehungswissenschaftlichen Instituten und Abteilungen an der Universität Innsbruck, der Suttner Privatuniversität St. Pölten, der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Pädagogischen Hochschule Freiburg im Breisgau, der Technischen Universität Dortmund und der Universität Koblenz-Landau – Campus Koblenz.

In ihrem Einleitungsbeitrag (S. 7–17) beschreiben die Herausgeberinnen Ines M. Breinbauer, Sabine Krause und Michelle Proyer das Anliegen des Bandes und

In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik
Author: Malte Brinkmann

Abstract

Showing the World. Worldliness and Givenness in Education

The article deals with questions of the sociality and mundanity of education from a fundamental-theoretical and phenomenological perspective. Based on Prange’s theory of showing educating as, an ontology of showing oneself as social other and the world, is developed and illustrated with examples of empirical classroom research. The showing of the world happens in the mode of a »fungierende« intentionality (Fink) that allows something to show itself in a difference and a relation to the world that withdraws educational representation.

In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik
Author: Sabine Seichter

Die Frage nach dem Selbstverständnis der Erziehungswissenschaft ist – etwas überspitzt formuliert – beinahe ebenso alt wie die wissenschaftliche und erst recht die universitäre Etablierung der Disziplin selbst. Im Kontext der deutschsprachigen Erziehungswissenschaft standen von Beginn an bspw. das Ringen um die fachspezifische Identität, die Formulierung und Etablierung ›einheimischer‹ Begriffe oder die Frage nach den Möglichkeiten und Grenzen eines sog. ›Grundgedankenganges‹ – verstärkt in Zeiten der wissenschaftstheoretisch und disziplinpolitisch bedingten Wenden und Wendungen – bis heute immer wieder im Fokus ihrer selbstreflexiven Debatten. Bei den Versuchen, ihren Gegenstand zu bestimmen, stößt die Erziehungswissenschaft bis dato auf eine Vielfalt von (interdisziplinären)

Free access
In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik
Author: Oliver Hechler

Abstract

Education as a Basic Concept of Pedagogy

Education is defined as a basic concept of pedagogy against the background of the need for education and the ability of people to learn. Education reveals itself as a human practice consisting of two distinct but at the same time related operations. Education as a basic concept of pedagogy enables both the unity of the pedagogical discipline and profession as well as the contoured demarcation from neighboring human sciences and can thus emphasize the special knowledge base of pedagogy.

In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik
Author: Ralf Koerrenz

Abstract

Education as Operation. A Critical Theory

The article examines how education can be determined in general and universal terms in the face of modernity and postmodernity. In doing so, the theory of operative pedagogy is taken up and linked with motifs of a critical way of thinking. The thesis is that the operative core of education today can only be formulated with the inclusion of a critical examination of power and domination in society. This leads to the development of education as a multi-perspective steering of learning processes.

In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik

Abstract

Thinking Education in a Feminist Way

The article asks how education can be thought in a feminist method. At this point, the relationship between education, feminism, politics and theory is introduced. Starting from Chimamanda Ngozi Adichie’s demand on mothers to be subjects and from a stated unequally gendered relationship of care, feminist perspectives on education are outlined (Simone de Beauvoir, Jessica Benjamin, Luce Irigaray, Regina Becker-Schmidt). The article’s aim is to discuss the possibilities and limitations of feminist education.

In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik

Edgar Forster ist am 30.12.2021 im Alter von 60 Jahren gestorben. Wir trauern um einen Menschen, der aus der Reihe fiel: ein schöpferischer Denker und großzügiger Hochschullehrer, ein aufmerksamer Zuhörer, eine elegante und freie Erscheinung.

Edgar Forster studierte Pädagogik, Psychologie und Philosophie an der Universität Innsbruck, wo er 1987 zu Grundproblemen der politischen Jugendforschung promoviert wurde. 1997 erhielt er die venia legendi für Erziehungswissenschaften. Seine Habilitationsschrift erschien ein Jahr später unter dem Titel »Unmännliche Männlichkeit. Melancholie ›Geschlecht‹ Verausgabung«. Von 1997 bis 2011 war Forster außerordentlicher Professor an der Universität Salzburg; seither ordentlicher Professor für Allgemeine Erziehungswissenschaft mit den

Free access
In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik

Abstract

Educational Recipes and Educational Recipe Criticism. An Examination of the Educational Discourse on Receptologies

In educational science, pedagogical recipes are predominantly judged critically. However, the bases for this criticism are different. The article gives insights into the educational discourse on recipes for teachers.

In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik
Author: Sabine Seichter

Abstract

On the Pedagogical Relevance of Fiction from a Cultural Studies Perspective

The article analyzes the pedagogical importance of fiction from a cultural studies perspective. Regarding the fictional is as an ›alternative reality‹ and recognizing the limits of both scientific research and secure knowledge (especially in terms of ethics), the fictional (in the extension to the factual) opens up a (cognitive and aesthetic) level of presentation of the possible and thus becomes part of social construction(s). The aim is to show the (anthropological and educational-theoretical) significance of the fictional in the context of an education that is conceived as heterogeneous for theory and practice.

In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik