Nach Titel durchsuchen

Sie sehen 1 - 3 von 3 Elemente für :

  • Religionsphilosophie x
  • Bevorstehende Publikationen x
  • Neuerscheinung x
  • Veröffentlichte Titel x
  • Search level: Titel x
Alles löschen
RaT Book Series ist eine interdisziplinäre und internationale Buchreihe mit peer-review Verfahren. Sie wurde 2012 gegründet und wird seit 2022 bei BRILL verlegt. Das Ziel der Buchreihe besteht in der wissenschaftlichen Thematisierung des Einflusses von Religionen auf kulturelle, politische, rechtliche, ästhetische und geistige Dynamiken in globalisierten Gesellschaften. Umgekehrt wird die Bedeutung von aktuellen gesellschaftlichen Transformationsprozessen auf Religionen und religiöse Ausdrucksformen untersucht. Die Wechselwirkung von religiösen und gesellschaftlichen Veränderungen verlangt ein Zusammenwirken unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen und eröffnet eine Sphäre interdisziplinärer Forschung, die in dieser Buchreihe Raum erhalten soll. Sowohl Theologien verschiedener Konfessionen und Religionen (Katholisch, Orthodox, Evangelisch, Islamisch, Alevi) als auch Religionswissenschaft, Religionsphilosophie, Religionssoziologie, Rechtswissenschaft, Sozialwissenschaft, Judaistik, Islamwissenschaft, Indologie, Tibet- und Buddhismuskunde etc. sind Teil dieses gemeinsamen Projektes. Seit 2018 wird auch die Reihe „Studying Jihadism“ innerhalb der RaT Book Series fortgesetzt.

RaT Book Series is an interdisciplinary and international book series with a peer-review process. It was established in 2012 and has been published by BRILL since 2022. The aim of the book series is to scientifically address the influence of religions on cultural, political, legal, aesthetic and spiritual dynamics in globalised societies. Conversely, the significance of current social transformation processes on religions and religious forms of expression is examined. The interaction of religious and societal changes requires a collaboration of different academic disciplines and opens up a sphere of interdisciplinary research which shall be promoted by this book series. Theologies of different denominations and religions (Catholic, Orthodox, Protestant, Islamic, Alevi) as well as religious studies, philosophy of religion, sociology of religion, law, social science, Jewish studies, Islamic studies, Indology, Tibetan and Buddhist studies, etc. are part of this joint project. Since 2018, the series “Studying Jihadism” has also been continued within the RaT Book Series.
Anchored in concrete struggles for climate justice, this volume offers constructive theological contributions to the development of just ways of living in an inter-special community.
The struggle against the climate crisis and for a livable future on earth raises profound questions of justice that call for theological engagement. Anchored in concrete situations of climate vulnerability and responsibility, this volume investigates the theological epistemologies, practices and imaginaries that have profoundly shaped climate politics in the past and explores possible theological reformulations that can open up sustainable and just futures. With these critical and constructive theological reflections, it seeks to contribute to practices of climate justice by inspiring the development of socially and economically just ways of living in global, inter-special community.
Methodologische Grundlagen und Diskursanalysen in international-vergleichender Perspektive
Autor:in:
Die Religionspädagogik befindet sich in einem Prozess der Internationalisierung. Ihr eigener Anspruch auf Wissenschaftlichkeit sowie gesellschaftliche Globalisierungstendenzen und der grenzüberschreitende Charakter der Religionen führen dazu, dass religionspädagogisches Wissen unabhängiger von nationalen Grenzen wird. Eine international-vergleichende und transferorientierte bibliometrische Analyse von religionspädagogischen Kernzeitschriften im deutschsprachigen Raum und in Großbritannien legt entsprechende Entwicklungen im Zeitraum von 1970-2000 offen. Dabei werden neben der Rolle wachsender internationaler Kontakte und Netzwerke und der Rezeption ausländischer Autorinnen und Autoren auch inhaltliche Bezüge auf das Ausland indikatorenbasiert analysiert. Neben einem Beitrag zur religionspädagogischen Wissenschaftsforschung bietet die Arbeit auch neue Perspektiven auf Diskurse in der deutschsprachigen und britischen Religionspädagogik.