Browse results

You are looking at 91 - 100 of 106 items for :

  • Religious Studies x
  • Upcoming Publications x
  • Just Published x
Clear All Modify Search
In der international ausgerichteten Reihe "Studien zu Judentum und Christentum" erscheinen wissenschaftliche Arbeiten zu Konstituierungs- und Differenzierungsprozessen jüdischer und christlicher Religion in Geschichte und Gegenwart.
Die Einzelbände behandeln exegetisch-hermeneutische, historische, systematische, kulturwissenschaftliche und zeitgeschichtliche Aspekte des Themenfeldes in der Verantwortung der einzelnen Fachdisziplinen und zugleich in fächerübergreifender Perspektive. Ein besonderes Augenmerk der Studien gilt den religiösen und kulturellen Kontaktpunkten und Reibungsflächen zwischen Judentum und Christentum, deren wissenschaftliche Betrachtung dem gegenseitigen Verständnis nach einer langen Geschichte kirchlicher Judenfeindschaft neue Impulse zu geben vermag.

The internationally focused series "Studien zu Judentum und Christentum" publishes studies on the processes of formation and differentiation of Jewish and Christian religion past and present.
SJC-volumes deal with exegetical-hermeneutical, historical, systematic, cultural-historical and contemporary issues according to the standards of the individual disciplines and from a cross-disciplinary perspective. Particular attention is paid to the areas both of cultural interaction and of friction between Judaism and Christianity. After a long history of ecclesiastical hostility against Jews and after the experiences of the 20th century the scholarly examination of these topics can provide new impulses for improving mutual understanding.

La série internationale “Studien zu Judentum und Christentum” publie des études sur les processus de formation et de la différenciation des religions juive et chrétienne, passées et presents.
Les volumes de la série traitent de questions éxegétiques, herméneutiques, historiques, systematiques, historico-culturelles et contemporaines selon les norms des différentes disciplines et dans une perspective interdisciplinaire. Une attention particulière est accordé aux domaines de l’interaction culturelle et des frictions entre le judaïsme et le christianisme.Après une logue histoire d’hostilité ecclésiastique contre les Juifs et après les experiences du XXe siècle, l’examen scientifique de ces sujets peut donner de nouvelles impulsions pour améliorer la comprehension mutuelle.

Theologische Aufsätze und Meditationen zur Beziehung von Judentum und Christentum
Author: Josef Wohlmuth
Series Editor: Peter Dinzelbacher
Eine Religionsgeschichte Deutschland existierte bisher nicht. Sie hat nicht die wohlbekannten Geschicke der Kirchen nachzuzeichnen, sondern die wesentlichen Züge der jeweils zeittypischen Spiritualität, Frömmigkeit und Volksreligion innerhalb und außerhalb des amtskirchlich vorgegebenen Rahmens. Die Darstellung basiert auf der Kombination des historischen mit dem religionsphänomenologischen Zugang: Einerseits wird die Entwicklung der dominierenden Formen der christlichen Religiosität in den einzelnen Epochen bzw. Konfessionen umrissen, andererseits die Hauptmomente ihrer Vermittlung und Manifestationen in ihren jeweils charakterischen Ausdrucksformen vorgestellt. Es geht um Kommunikation religiöser Vorstellungen und Normen durch die Katechese in Wort und Bild, um die Vorstellungswelt (Gott, Engel, Heilige, Dämonen, Tote, Jenseits), um die dominierenden Erlebnisweisen von Religion einschließlich der geschlechsspezifischen, aber auch um die Numinosität der natürlichen und menschengeschaffenen Dinge, des Raumes und der Zeit, um die zahllosen Formen, in denen Frömmigkeit gelebt wurde: Liturgie, Gebet, Wallfahrt, geistliches Spiel, Meditation, und es geht um das Selbstverständnis des Gläubigen als "homo religiosus". Auch die Religiosität des Judentums ist berücksichtigt.

Peter Dinzelbachers Handbuch der Religionsgeschichte is the first edition that pro-vides a full overview of the German history of religion. Its goal is to outline the essential characteristics of spirituality, piety and folk religion within and outside the institutional church rather than tracing well-known ecclesiastical tactics. The description is based on a combined historical and phenomenological point of view: On the one hand, the book shows how dominant forms of Christian Religion developed in different eras and denominations, on the other hand, it focusses on the relating processes of conveyance and manifestation.
Theologische Aufsätze zum Verhältnis von Judentum und Christentum
Author: Josef Wohlmuth
Lehrbuch der katholischen Dogmatik
Die Reihe ist abgeschlossen.
Lehrbuch der katholischen Dogmatik
Die Reihe ist abgeschlossen.