Browse results

You are looking at 71 - 80 of 44,050 items for

  • Upcoming Publications x
  • Just Published x
Clear All
Lehrbuch der katholischen Dogmatik
Die Reihe ist abgeschlossen.
Die Reihe ist abgeschlossen.
Journal of Ancient Judaism – Supplements The Journal of Ancient Judaism Supplement Series (JAJS) addresses the history, texts, and religious formations that make up the rich cultural trace extending from the Babylonian Exile through the Babylonian Talmud. This new interdisciplinary series will serve as a forum of discussion for scholars from all scholarly and religious backgrounds. The editors are especially interested in contributions that cover wide-ranging topics through detailed, closelyworked arguments. Between two and four volumes will typically appear each year. Studies that situate particular inquiries in Hebrew Bible, Second Temple Judaism, or Rabbinics within the broader context of academic Jewish Studies are especially welcome, as are collected studies or edited volumes that reflect on the nature of disciplinary boundaries. As a peer-reviewed series, JAJS has an advisory board whose members will anonymously review manuscripts. Submissions will be accepted in English, German, and French.
Series Editor: Winfried Aymans
Völlig neu konzipiert, setzt das Werk die große Tradition der vorherigen Auflagen fort: als ein international anerkanntes Standardwerk des katholischen Kirchenrechts, unentbehrlich und grundlegend für die kirchliche Praxis in Gesetzgebung, Verwaltung und Rechtsprechung, grundlegend - gerade dank der preisgünstigen Studienausgabe - für die akademische Ausbildung.
Das Verhältnis von Recht und Religion hat sich in den letzten Jahren zu einem der Kernthemen der Forschung zur Frühen Neuzeit entwickelt. Eine wachsende Zahl von Monographien sowie Forschungsprojekte zur Rechtsgeschichte, Theologie, Philosophie, Ökonomie und Kunst belegen diese Entwicklung.

Mit dieser neuen Reihe soll der interdisziplinäre und interkonfessionelle Dialog über Recht und Religion in der Frühen Neuzeit gefördert werden. Sie wird von international anerkannten Wissenschaftlern herausgegeben und von RefoRC-Mitgliedern wie der Universität Leuven und der Leucorea Stiftung Wittenberg unterstützt. Die Publikationssprachen sind Englisch und Deutsch. Die Redaktion begrüßt ausdrücklich die englische Übersetzung herausragender Werke, die ursprünglich in anderen Sprachen veröffentlicht wurden.
Identity, Freedom, and Moral Imagination in the Baltics
Series Editors: Martyn Housden and Gustavs Strenga
Does it make sense to refer to the social and political existence of the Baltic countries as to being between civilizations of East and West, or as being on the boundary of two worlds? What are the most characteristic features of modern moral imagination? How does it manifest itself in the politics and cultures of the Baltic countries? These will be the main foci of the book series intended and launched as a critical examination of identity, politics, and culture in the Baltic countries. We are not going to confine this series to Soviet and post-Communist studies. By offering a wide scope of the social science and humanities disciplines, we would like to encourage intercultural dialogue and also to pursue interdisciplinary research in the field of Baltic studies.

Until Volume 43, the series was published by Brill | Rodopi, click here.
Die Reihe ist abgeschlossen.

Poetische Dogmatik ist Theologie, gewonnen aus den poetischen Quellen des Christentums – Liturgie, Dichtung, Kunst. Gesänge, Gebete, Geschichten, Gedichte und Bilder werden aufgelesen und kommentiert. Die Stücke fügen sich zu thematischen Traktaten nach dem methodischen Modell der Liturgie zusammen, die ohne logischen Zwang aus überlieferten Elementen ein neues Ganzes bildet, eine prägnante Gestalt. Kohärenz der Darstellung in diesem Sinne erlaubt den alten Titel »Dogmatik«.