Copyright page

In: Götter, Heiden, Hieroglyphen
Author:
Dominik Fugger
Search for other papers by Dominik Fugger in
Current site
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
Free access

Autor:

Dominik Fugger ist in Mainz mit einer Arbeit über ein frühneuzeitliches Festritual promoviert worden. Auf eine Postdoc-Position am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt folgte für fünf Jahre die Leitung einer Nachwuchsforschergruppe am selben Ort. Anschließende Forschungsaufenthalte in Kopenhagen, Gotha und Wolfenbüttel ermöglichten die Erarbeitung dieses Buches, mit dem er sich 2022 an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main habilitierte.

Umschlagabbildung:

Ole Worm, Danica monumenta, Kopenhagen 1643, nach S. 344: Das Goldene Horn. Mit freundlicher Genehmigung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar.

Alle Rechte vorbehalten. Dieses Werk sowie einzelne Teile desselben sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung in anderen als den gesetzlich zugelassenen Fällen ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Verlags nicht zulässig.

© 2022 Brill Schöningh, Wollmarktstraße 115, D-33098 Paderborn, ein Imprint der Brill-Gruppe

(Koninklijke Brill NV, Leiden, Niederlande; Brill USA Inc., Boston MA, USA; Brill Asia Pte Ltd, Singapore; Brill Deutschland GmbH, Paderborn, Deutschland; Brill Österreich GmbH, Wien, Österreich)

Koninklijke Brill NV umfasst die Imprints Brill, Brill Nijhoff, Brill Hotei, Brill Schöningh, Brill Fink, Brill mentis, Vandenhoeck & Ruprecht, Böhlau, V&R unipress und Wageningen Academic.

www.schoeningh.de

Einbandgestaltung: Nora Krull, Hamburg

Herstellung: Brill Deutschland GmbH, Paderborn

ISBN 978-3-506-79527-4 (hardback)

ISBN 978-3-657-79527-7 (e-book)

  • Collapse
  • Expand

Götter, Heiden, Hieroglyphen

Die Entdeckung des nördlichen Polytheismus 1600–1650