Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik

Im Auftrag der Görres-Gesellschaft herausgegeben von: Ursula Frost , Volker Ladenthin, Michael Obermaier und Sabine Seichter

Geschäftsführende Schriftleiterin: Sabine Seichter (unter Mitarbeit von Erik Ode)

Rezensionen: Markus Rieger-Ladich

 

Ab Januar 2018 erfolgt die Auslieferung der Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik sowie aller anderen Zeitschriften des Verlags Ferdinand Schöningh über Brill. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

Im Jahr 1925 gegründet, hat sich die „Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik“ seit Jahrzehnten als ein vielbeachtetes Forum erziehungswissenschaftlicher Diskurse etabliert. Mit ihrer dezidiert geistes- bzw. kulturwissenschaftlichen Ausrichtung versteht sich das Fachorgan als publizistische Gesprächsform, welche die disziplinären Besonderheiten gegenüber anderen Wissenschaften hervorzuheben und diese in wissenschaftstheoretischer und in handlungspraktischer Perspektive zu kommunizieren weiß.  

Bei diesen (allgemein)pädagogischen Klärungs- bzw. Verstehensversuchen treten der Prozesscharakter des Erziehungs- und Bildungsvollzugs, die daran beteiligten sozialen, kulturellen, politischen und unbewussten wirksamen Ordnungen und Phänomene sowie die Akteure (in ihren unterschiedlichen Kontexten) in den Mittelpunkt der Analyse. Vor dem Hintergrund anthropologischer, erziehungs- und bildunsgtheoretischer sowie methodologischer Perspektiven geraten performative Handlungen und Inszenierungen an der Schnittstelle Person-Institution-Gesellschaft in den Blick, um von hier aus einserseits das Verstehen pädagogischer Heterogenitäten und andererseits die Generierung von erziehungswissenschaftlichem (Fach-)Wissen voranzutreiben.

Ideologiekritische und betont theoriegeleitete Klärungen empirischer Vielfalt sollen dazu beitragen, pädagogische Zusammenhänge in ihrer Komplexität zu verstehen und differenzierter zu sehen.

Die einzelnen Hefte widmen sich primär einem Themenschwerpunkt, beinhalten darüber hinaus einen variablen (die gesamte Breite des Faches abdeckenden) Teil sowie kritische Buchbesprechungen.

Alle Beiträge durchlaufen ein peer-review Verfahren durch HerausgeberInnen und wissenschaftlichen Beirat bzw. speziell hinzugezogene Fachleute.

 

 

Die Kontaktdaten der Schriftleitung und weiterführende Informationen zur Manuskripteinreichung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.uni-salzburg.at/index.php?id=208847&MP=200731-200747%2C32-44782


Der Preis für das Jahresabonnement beträgt € 52,- / sFr 67,-

Der Preis für das Jahresabonnement als Student beträgt € 42,90 / sFr 55,80

Der Preis für die Einzelhefte 1-3 beträgt jeweils € 15,90 / sFr 22,50

Heft 4 (incl. CD-ROM mit Jahresinhalt) € 24,90 / sFr 34,60

Einträge pro Seite:

Newsletter Abonnement

Zugeschnitten auf Ihre persönlichen Interessen informiert Sie unser Newsletter regelmäßig über unsere Neuerscheinungen aus den von Ihnen gewählten Fachbereichen.

Newsletter abonnieren!