Bioethik in einer säkularisierten Gesellschaft

Ethische Probleme der PID
1. Aufl. 2015, 229 Seiten, 2 s/w Abb., kart.
ISBN: 978-3-506-78274-8
EUR 30.90 / CHF 37.70 Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

Informationen zum Buch

Bioethische Fragestellungen gehören zu den größten Herausforderungen in der heutigen Gesellschaft, denn der Fortschritt der modernen Biotechnik hat zu einer neuen Verfügungsgewalt über Anfang und Ende des menschlichen Lebens geführt. Ein Kennzeichen der modernen Gesellschaft besteht darin, dass sie zunehmend von den ethischen und moralischen Prinzipien Abstand nimmt, die das Abendland ausgezeichnet haben. So wird es immer schwieriger, einen verantwortungsbewussten Umgang mit der neuen Verfügungsgewalt über das Leben zu finden.
Die Diskussion um die Einführung der Präimplantationsdiagnostik (PID) in Deutschland hat diese Problematik deutlich werden lassen. Es geht dabei nicht bloß um biomedizinische Fragestellungen, sondern um den zukünftigen Umgang mit menschlichen Leben. Die vorliegende Arbeit hat die ethischen Probleme aufgezeigt, die sich mit der PID verbinden und von deren Lösung abhängt, ob es auch in Zukunft gelingen wird, die Unantastbarkeit der menschlichen Würde zu garantieren.

Newsletter Abonnement

Zugeschnitten auf Ihre persönlichen Interessen informiert Sie unser Newsletter regelmäßig über unsere Neuerscheinungen aus den von Ihnen gewählten Fachbereichen.

Newsletter abonnieren!