Offenbare Auferstehung

Eine Studie zur Auferstehung Jesu Christi in offenbarungstheologischer Perspektive
1. Aufl. 2017, ca. 659 Seiten, 10 s/w Tab., kart.
ISBN: 978-3-506-78771-2
ca. EUR 98.00 / CHF 116.60 (Titel noch nicht erschienen!) Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

Informationen zum Buch

Der Glaube an die Auferstehung Jesu Christi ist zweifellos das zentrale Thema des christlichen Glaubens und bildet deswegen auch die Grundlage für eine zeitgemäße Offenbarungstheologie der Gegenwart.
In kritischer Auseinandersetzung mit theologischen Interpretationen der »Auferstehung Jesu Christi« rekonstruiert der Autor ein modernes Verständnis der Auferstehung. Er gewinnt dieses in einer innovativen Auseinandersetzung mit den Texten des zweiten Vatikanischen Konzils und den biblischen Texten. Das Ergebnis ist eine von der Auferstehung her neu gewonnene Theologie der Offenbarung. Deren Zentrum bildet ein »sakramentales Wirklichkeitsverständnis«, das den christlichen Lebensvollzug als existentiell glaubwürdig und gesellschaftlich relevant ausweist. Die Habilitationsschrift entwickelt ihr innovatives Potential aus einer neu entwickelten Verbindung von hermeneutischen, poststrukturalistischen und historisch-kritischen Analyse- und Interpretationsmethoden. Es ist die erste umfassende Studie zum Thema Auferstehung im deutschsprachigen Raum nach über 20 Jahren.

Newsletter Abonnement

Zugeschnitten auf Ihre persönlichen Interessen informiert Sie unser Newsletter regelmäßig über unsere Neuerscheinungen aus den von Ihnen gewählten Fachbereichen.

Newsletter abonnieren!