Religion und Literatur in drei Jahrtausenden

Hundert Bücher
1. Aufl. 2018, XII + 764 Seiten, 2 s/w Grafiken, 20 s/w Tab., Festeinband
ISBN: 978-3-506-79227-3
EUR 79.00 / CHF 96.40 Portofreie Lieferung innerhalb Deutschlands

Informationen zum Buch

Vom Gilgamesch-Epos bis zu Milan Kunderas „Unerträglicher Leichtigkeit des Seins“ – Bernhard Lang untersucht religiöse Motive wie Weisheit, Religionskritik, Biographie oder Heilsgeschichte in 100 Werken der Weltliteratur. Damit entsteht sowohl eine theologische Literaturgeschichte wie auch eine Geschichte des religiösen Denkens und Empfindens.

Hesses „Siddhartha“ wird ebenso untersucht wie Brochs „Schlafwandler“, die Kairo-Trilogie von Machfus, Platons „Apologie des Sokrates“, die „Göttliche Komödie“ oder eine heilige Schrift wie das Buch der Psalmen oder das „Daodejing“. Jedes der Werke wird durch Inhaltsangabe, Interpretation und Beurteilung durch Leser und Kritiker vorgestellt und erschlossen. Schriften, die als religionsfeindlich gelten, wie Nietzsches „Zarathustra“, fehlen ebenso wenig wie prominente theologische und religionsphilosophische Essays. So entsteht ein gewaltiges Panorama der Religions- und Literaturgeschichte für jeden, der sich mit Weltliteratur und Weltreligionen beschäftigt.

 

 

Newsletter Abonnement

Zugeschnitten auf Ihre persönlichen Interessen informiert Sie unser Newsletter regelmäßig über unsere Neuerscheinungen aus den von Ihnen gewählten Fachbereichen.

Newsletter abonnieren!