in Den Kapitalismus bändigen
in Grenzen – der demokratische Rechtsstaat und die Herausforderung der Migration
in Crowdworking und Gerechtigkeit auf dem Arbeitsmarkt
in Gerechtigkeit in der modernen Arbeitsgesellschaft und Tarifautonomie
in Nächstenliebe oder Gerechtigkeit?
in Die christliche Liebe in der katholischen Kirche
in Interdisziplinarität der Christlichen Sozialethik
in Soziale Marktwirtschaft in der Europäischen Union
in Digitale Transformation und Solidarität
Festschrift zum 50-jährigen Jubiläum der Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle in Mönchengladbach
HerausgeberInnen: Arnd Küppers und Peter Schallenberg
Christliche Sozialethik will aus christlicher Perspektive Fragen zur Gesellschaftsgestaltung beantworten. Dabei ist sie auf die Kooperation mit anderen Wissenschaften angewiesen, um sachgerechte moralische Beurteilungen abgeben zu können. Folglich arbeitet sie immer interdisziplinär. Diese Interdisziplinarität bringt der vorliegende Band zum Ausdruck, in dem Wissenschaftler verschiedener Fächer die mögliche Vernetzung Ihrer Wissenschaft mit der Christlichen Sozialethik darlegen. Dabei werden sowohl die generelle Rolle der Christlichen Sozialethik im gesellschaftlichen Diskurs als auch konkrete Fragen der Gesellschaftsgestaltung angesprochen. Verbindendes Element der Beiträge ist das 50-jährige Bestehen der Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle in Mönchengladbach, das im Jahr 2013 gefeiert wird.