Search Results

You are looking at 1 - 5 of 5 items for

  • Author or Editor: Juliane Noack Napoles x
Clear All
In: Geschichte der Ästhetischen Bildung

On the Anthropology of Aesthetic Education

A Historical-Systematic Proposition

In this article we propose a systematization of Aesthetic Education from an anthropological perspective. Aesthetic Education is centred on anthropology in its dimensions of perception and thought, praxis and formation as well as emotion and relation. For each of them we present two very different authors and their conceptions of Aesthetic Education: with Baumgarten and Hegel we discuss perception and thought, with Locke and Nietzsche we focus praxis and formation, and with Lessing and Wagner we analyse forms of emotion and relation of Aesthetic Education. Aesthetic Education is realized as an anthropological ›interplay‹ of these dimensions, in which it gains its power.

In: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik
In: Geschichte der Ästhetischen Bildung
In: Geschichte der Ästhetischen Bildung
Band 4: Das 20. Jahrhundert
Ästhetische Bildung wird im 20. Jahrhundert zu einer zentralen Dimension des modernen Alltags.

Die ästhetische Erfahrung, die Gestaltung eines schönen Alltags und die imaginäre Aufladung des Lebens durch unterschiedliche künstlerische Medien als auch Design zielen in der ersten Hälfte des Jahrhunderts häufig auf eine soziale, politische oder nationale Veränderung. In der zweiten Hälfte dienen sie stärker einer kritischen Perspektive auf die Gesellschaft sowie einer experimentellen Praxis eigener Lebensentwürfe. Die Autor:innen zeichnen anhand von ästhetischen Konzeptionen (u.a. von Alfred Lichtwark, Sigmund Freud, Walter Benjamin, Siegfried Kracauer, Theodor W. Adorno, Andy Warhol und Diedrich Diedrichsen), aber auch von Konzeptionen des Bauhauses, der NS-Zeit und der Musischen Bildung, den Diskurs über die Frage nach den (Un)Möglichkeiten einer pädagogischen Rahmung des Ästhetischen nach.