Search Results

The texts of papyrus Schøyen MS 2648 (a Joshua codex) and MS 2649 (a Leviticus codex) belong to the Old Greek text tradition of the books of Joshua and Leviticus. But both codices attest not purely to the Old Greek text, but to an already slightly altered text. The Old Greek text of the two codices was already revised towards a Hebrew text, most often the Masoretic text. The two papyri are thus not witnesses for the Old Greek text as it left the hands of the first translators, but for an Old Greek text that was beginning to be revised towards the Hebrew text.

In: Journal of Ancient Judaism
In: Tempel, Lehrhaus, Synagoge
Orte jüdischen Gottesdienstes, Lernens und Lebens. Festschrift für Wolfgang Kraus
Durch die weite Ausbreitung und Zerstreuung des Judentums entstanden früh Orte des Lehrens und religiösen Lebens neben dem Tempel.
Der Band reflektiert die Entstehung der Synagoge, die Gelehrsamkeit und jüdische Versammlung in der Diaspora von Babylonien über Alexandria bis Rom, das Lehrhaus der Weisheit am Beispiel Ben Siras und die Ausbreitung der Lehrhauskultur nach der Zerstörung des Tempels. Er geht der Bedeutung der Schrift in ihrer griechischen Übersetzung (Septuaginta) für das Nachdenken in der Diaspora nach, prüft exemplarisch Impulse und Abgrenzungen, die bei der Entstehung des Christentums durch jüdische Lehre und Schriftworte entstanden, und greift Spuren des christlich-jüdischen Miteinanders bis in jüngste Zeit auf.