Search Results

In: Christentum - Moderne - Politik
In: Im Angesicht der Anderen
In: Streitfall Erlösung
In: Entgrenzung des Menschseins?
In: Die Bindung Isaaks
In: Wozu Fundamentaltheologie?
In: Wahrnehmungen
Studien zu Franz-Xaver Kaufmann
Schweizer Wissenschaftler an der Bielefelder Reform-Universität und kritischer Begleiter und Berater der katholischen Kirche.
Als solcher hat Franz-Xaver Kaufmann seit den 1960er Jahren zentrale Modernisierungsprozesse in Kirche und Gesellschaft der Bundesrepublik beobachtet und konstruktiv kommentiert. Seine Arbeiten zur Sozial-, Familien- und Bevölkerungspolitik, aber auch zur »Christentumssoziologie« und den Kulturen des Wohlfahrtsstaates werden in den Sozial- und Geschichtswissenschaften, aber auch in Theologie und Sozialethik z.T. breit rezipiert. Der Band präsentiert Bestandsaufnahmen und Reflexionen zu Person und Werk des 1932 geborenen Soziologen, dessen Arbeiten für Wissenschaft und Kirche bleibende Herausforderungen darstellen.
Eine christliche Antwort auf die Perfektionierung des Menschen
Die Diskussion über das »Menschenbild« ist in besonderer Weise neu entfacht: durch die Forschungen über die Funktionsweise des menschlichen Gehirns, den steigenden Bedarf nach leistungssteigernden Mitteln, gentechnische Veränderungen und die Synthetische Biologie.
In der theologischen Debatte dieser Herausforderungen steht auf der einen Seite der TechnikPessimismus und auf der anderen der Vorbehalt gegen die absolute Machbarkeit mit einem grenzenlosen Selbstgestaltungsauftrag des Menschen. Letztlich geht es um eine Theologie der Freiheit, die sich sowohl Begrenzungen als auch Entgrenzungen zu stellen hat.
Zur Grundlegung der Theologie im Anspruch von Glaube und Vernunft
Die Prüfung des Glaubens vor der Vernunft und die Grundlegung theologischwissenschaftlicher Reflexion sind Hauptanliegen der Fundamentaltheologie. Sie wird in diesem Band auf den Prüfstand gestellt. Zur Klärung einer bisweilen irritierenden Vielfalt von ästhetischen, hermeneutischen, analytischen und bibeltheologischen Argumentationsstrategien will dieser Band eine Diskussion über Ziele, Struktur und spezifische Methoden der Fundamentaltheologie in Gang setzen. Dokumentiert werden Referate einer Tagung über das »Proprium der Fundamentaltheologie« in Paderborn (2009). Sie erörtern Fragen nach den Erkenntnisquellen der Theologie, nach der Wissenschaftlichkeit ihrer Verfahren, nach ihrer Bestimmung als (Glaubens)Wissenschaft oder als Weisheit.