In: "In wilder zügelloser Jagd nach Neuem"
Zur Theologie- und Kulturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
Das Hofbauerbild im Wandel • Die 'Deutschen' in der Sicht der italienischen Mediävistik des 19. Jh • Seherinnen und Stigmatisierte • Der Ort der 'Christlichen Mystik' im Gesamtwerk von Görres und im Denken seiner Zeit • Bolzanisten und Güntherianer in Wien 1848-1852 • Döllinger, Rom und Italien • Zur Veröffentlichung der Konzilstagebücher Vincenzo Tizzanissen • Zur Bezugnahme auf die 'deutsche Wirtschaft' in Italien im 19. Jh. • Der Katholische Modernismus • Das wechselvolle Geschick des Alfred Loisy in Deutschland • Tendenzen im deutschen Kulturkatholizismus um 1900 • Die 'Katholische Ideenwelt' in der Weimarer Republik: Objektivität, Ganzheit, Gemeinschaft • Ultramontanismus als 'Lebensforschungsprojekt'
Das neue umfangreiche Referenzwerk für Kirchen- und Religionsrecht berücksichtigt über das staatliche Recht und das Kirchenrecht der katholischen und der evangelischen Kirche hinaus auch zentrale Inhalte des Kirchenrechts der orthodoxen Kirchen sowie des islamischen und jüdischen Rechts.
Für Theologen und Juristen in Wissenschaft, staatlicher und kirchlicher Verwaltung sowie in der Seelsorge und der beruflichen Praxis bietet dieses unter Mitarbeit namhafter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erstellte Lexikon verlässliche Informationen auf aktuellem Stand. Die Lemmata des vierten Bandes (S-Z) behandeln spezifische Themen wie „Schule“ (Staatlich, Katholisch, Evangelisch), „Seelsorge“ (Katholisch, Evangelisch, Orthodox, Jüdisch, Islamisch), „Strafrecht“ (Staatlich, Katholisch, Evangelisch, Orthodox, Jüdisch, Islamisch), „Synode“ (Katholisch, Evangelisch, Orthodox) oder „Trauung“ (Staatlich, Katholisch, Evangelisch, Orthodox, Jüdisch, Islamisch).
Blick ins Buch

Das neue umfangreiche Referenzwerk für Kirchen- und Religionsrecht berücksichtigt über das staatliche Recht und das Kirchenrecht der katholischen und der evangelischen Kirche hinaus auch zentrale Inhalte des Kirchenrechts der orthodoxen Kirchen sowie des islamischen und jüdischen Rechts.
Für Theologen und Juristen in Wissenschaft, staatlicher und kirchlicher Verwaltung sowie in der Seelsorge und der beruflichen Praxis bietet dieses unter Mitarbeit namhafter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erstellte Lexikon verlässliche Informationen auf aktuellem Stand. Die Lemmata des dritten Bandes (L-R) behandeln spezifische Themen wie „Laie“, „Menschenrechte“, „Naturrecht“, „Ökumene“, oder „Pfarrer“, als auch einschlägige Begriffe wie„Recht“, „Religionsfreiheit“, oder „Religionsunterricht“.