Search Results

You are looking at 1 - 2 of 2 items for

  • Author or Editor: Suh Wonmo x
  • Search level: All x
Clear All
Mit der Globalisierung entstehen zunehmend komplexe Abhängigkeiten auch auf der kulturellen Ebene. Identitäten und Weltanschauungen verändern sich daher mit einer zunehmenden Dynamik, die nur mit Blick sowohl auf die lokale Tradition als auch die interkulturell-globale Dimension verstanden werden kann. Dies gilt insbesondere für Religionen und religiöse Phänomene. Die Reihe Global Religion | Religion global stellt sich dieser für die Moderne typischen reflexiven Verschränkung, indem sie durch eine kulturanalytische Perspektive geprägt ist, die Religionen, religiöse Phänomene und Weltanschauungen der heutigen Zeit in ihrer komplexen Verwobenheit reflektiert. Theologisch fundiert ist sie dadurch, dass (religiöse) Überzeugungen auch von innen heraus betrachtet und verstanden werden. Inhaltlich werden in der Reihe Studien und Sammelbände aufgenommen, die lokale Situationen in ihrer religiös-weltanschaulichen Prägung oder überregionale/globale religiöse Phänomene mit Bezug zur heutigen Situation bearbeiten. Damit soll ein Mosaik entstehen, das anhand einzelner Untersuchungen tiefgründig die heutige Welt in ihren aktuellen weltanschaulich-religiösen Dynamiken erfasst.
Patristics have traditionally been a domain of Central and Western-European Scholars, their predilections and prejudices. As the center of Global Christianity is gradually shifting towards regions formerly considered to lie on the "margins", this long-established picture is about to change. The series Patristic Studies in Global Perspective appreciates this development. Focusing on topics of Patristic and Byzantine Theology, History and Culture from 150 A.D. to 1500 A.D Patristic Studies in Global Perspective welcomes historical, theological, philosophical and philological research, from Latin American, African, Asian, Australasian and Pacific, Eastern European and Near Eastern Scholars. As a peer-reviewed and cross-disciplinary series Patristic Studies in Global Perspective is open to academics working in the areas of history, philology, theology, philosophy and related disciplines. It is intended to publish two volumes per year. Both monographs and multi-authored volumes in English, German, French and Spanish are accepted.

Die neue Reihe „Patristic Studies in Global Perspective“ (PSGP) berücksichtigt die Schwerpunktverschiebung des globalen Christentums von den Regionen des Nordens in den vormals marginalisierten Süden. PSGP widmet sich den Themen der patristischen und byzantinischen Theologie, Geschichte und Kultur zwischen 150 und 1500 n. Chr.Die dem Peer-Review unterliegende Reihe steht den historischen, philologischen, phiilosophischen und theologischen Beiträgen von Forschern aus dem Lateinamerikanischen Raum, aus Afrika, Asien, Australien und der Pazifischen Region sowie aus Osteuropa und aus dem Mittleren Osten offen. PSGP publiziert Monographien und Sammelbände in englischer, deutscher, französischer und spanischer Sprache.