Search Results

You are looking at 1 - 10 of 35 items for

  • Author or Editor: Thomas Frank x
  • Search level: All x
Clear All
In: Baustelle Informationsgesellschaft und Universität heute
In: Baustelle Informationsgesellschaft und Universität heute
In: Baustelle Informationsgesellschaft und Universität heute
In: Baustelle Informationsgesellschaft und Universität heute
In: Baustelle Informationsgesellschaft und Universität heute
Seit Kriegsende ranken sich Verschwörungstheorien und verklärende Legenden um die Wewelsburg in der Nähe von Paderborn. Dieses Buch klärt auf über Hintergründe, Inhalte und Verbreitungswege des Wewelsburg-Mythos.
Im »Dritten Reich« sollte das westfälische Schloss eine zentrale Versammlungsstätte für höhere SS-Führer werden. Gerüchte über okkulte Riten der SS an diesem Ort haben Deutschlands einzigartige Dreiecksburg in den vergangenen Jahrzehnten zu einem Wallfahrtsort der rechten Szene gemacht. Esoteriker sehen in der Anlage einen besonderen »Kraftort«. Die »Schwarze Sonne«, abgeleitet von einem Sonnenrad-Ornament im Nordturm, ist zum weltweit populären Heils- und Erkennungszeichen der Rechtsextremen geworden. Im Mythos um die Wundertechnologie der »Reichsflugscheiben«, im Neuheidentum, in der Black Metal-Szene und sogar in Superhelden-Comics sind die Wewelsburg und die »Schwarze Sonne« Bestandteile einer bedenklichen Sparte der Popkultur geworden.
In dem reichhaltig illustrierten Band werden erstmals umfassend Entstehungsgeschichte, Spielarten und Wirkungen des Mythengeflechtes um die Wewelsburg rekonstruiert, das sich parallel zum Aufbau der heute dort beheimateten Erinnerungs- und Gedenkstätte für die Opfer der SS-Verbrechen entwickelt hat.
Europa in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts
Das Buch analysiert die Exekutiven, die zur Durchsetzung der revolutionären Ziele in Europa zwischen 1793 und 1848/49 eingerichtet wurden.
Rund ein Dutzend Historiker aus verschiedenen Ländern Europas untersuchen Entstehung, Zusammensetzung, Wirksamkeit und Funktion der jeweiligen Provisorischen Regierungen im Verlauf der Revolutionen. Diese von der Forschung bisher zu wenig beachteten Institutionen werden hier zum ersten Mal systematisch und in europäisch vergleichender Perspektive analysiert. Gleichzeitig wird der Verlauf der jeweiligen Revolution in einem eigenen Beitrag im Hinblick auf das Verständnis der Politik der Revolutionsregierungen ausgeleuchtet. So wird ein umfassender Überblick über die Epoche der bürgerlichen Revolutionen in Europa gegeben.
Eine Vortragsreihe
Informationstechnologie und elektronische Medien sind zum Bestandteil unserer Alltagskultur geworden. Sie bestimmen unser Handeln, Verhalten und Kommunikation.
Die moderne Universität muss zur Weiterentwicklung von Wissenschaft, zur Generierung neuen Wissens und dessen Vermittlung die Informationstechnologien als Mittel und Zweck ausbauen. Aber sie ist auch maßgebliche Instanz, diesen Prozess kritisch zu begleiten. Zu beiden Aufgabenfeldern leisten Beiträge: der Philosoph Peter Janich, der Wirtschaftswissenschaftler Ludwig Nastansky, die Pädagogin Dorothee Meister, der Nachrichtentechniker Reinhold Häb-Umbach, die Informatikerin Christiane Floyd und der Germanist und Vorsitzende des Wissenschaftsrates Peter Strohschneider.