HerausgeberInnen: Dickerhof, Monika Fink-Lang und u.a.
Der vorliegende 2. Band der Gesammelten Briefe des Publizisten und Gelehrten Joseph Görres (1776–1848) umfasst die Briefe der frühen Jahre von den Anfängen bis zum Ende der Franzosenherrschaft in Görres‘ Heimatstadt Koblenz am Jahresende 1813. Der Band enthält neben 200 zum Teil bisher unveröffentlichten Briefen von Görres mehr als 150 Briefe an Görres im Regest.
Die Briefe spiegeln die Entwicklung des jungen Görres, lassen den begeisterten Anhänger der Ideale der französischen Revolution und den Mitstreiter der Heidelberger Romantik lebendig werden. Sie gewähren auch einen intimen Blick auf den Menschen hinter dem Werk. Sie dokumentieren seine vielfältigen Interessen und Arbeitsgebiete, von der Naturwissenschaft und Naturphilosophie über die Mythen Asiens bis hin zur Literatur des Mittelalters, die leidenschaftliche Intensität, mit der er sich seinen jeweiligen Projekten und Studien widmete, und den fruchtbaren Austausch mit Gelehrten und Freunden.
in Konfessionskulturen
in Konfessionskulturen
in Konfessionskulturen
in Konfessionskulturen
in Konfessionskulturen
in Konfessionskulturen
in Konfessionskulturen
in Konfessionskulturen
in Konfessionskulturen