Jetzt bei Ferdinand Schöningh:
East Central Europe

 

Mit der neue erschienenen Ausgabe 2020 (Heft 47.1) wechselt die Zeitschrift "East Central Europe" zu Ferdinand Schöningh. Das sozial- und geisteswissenschaftliche Journal konzentriert sich auf die Region zwischen Baltikum und Adria. Ziel ist es, den Dialog und den Austausch zwischen der in und über Ostmitteleuropa produzierten Wissenschaft und anderen Traditionen der Regionalstudien in einem globalen Kontext zu fördern.

 

Mehr

 

Neuigkeiten & Ankündigungen

Bleiben Sie mit der Ferdinand Schöningh Community auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter!

Anmelden

6. ‘Belarusian Studies
in the 21st Century’
Konferenz

Vom 18. bis 19. Februar laden die UCL School of Slavonic and East European Studies, das Ostrogorski Centre und das Francis Skaryna Belarusian Library and Museum zur jährlichen Londoner Konferenz über Belarussische Studien ein. Die Konferenz dient als ein multidisziplinäres Forum der Belarussischen Studien im Westen. Die Veranstaltung findet via Zoom-Videokonferenz statt. Interessierte können sich bis zum 16. Februar auf der Webseite anmelden.

 

 

Lektorat

Dr. Diethard Sawicki

sawicki@schoeningh.de