Verzeichnis der Abbildungen

In: Städte in Westfalen
Author:
Heinrich Schoppmeyer
Search for other papers by Heinrich Schoppmeyer in
https://www.schoeningh.de/search?f_0=author&q_0=Heinrich+Schoppmeyer
Brill
Google Scholar
PubMed
Close

Abb. 1: Paderborn, S. 16.- Abb. 2: Minden, S. 24.- Abb. 3: Osnabrück, S. 33.- Abb. 4: Münster, S. 37.- Abb. 5: Dortmund, S. 46.- Abb. 6: Höxter, S. 53.- Abb. 7: Herford, S. 57.- Abb. 8: Soest, S. 64.- Abb. 9: Lippstadt, S. 79.- Abb. 10: Lemgo, S. 82.- Abb. 11: Coesfeld, S. 85.- Abb. 12: Warendorf, S. 87.- Abb. 13: Rüthen, S. 91.- Abb. 14: Warburg, S. 103.- Abb. 15; Hamm, S. 111.- Abb. 16: Bielefeld, S. 112.- Abb. 17: Kamen, S. 130.- Abb. 18: Stadtlohn, S. 163.- Abb. 19: Blankenrode, S. 165.- Abb. 20: Kleinenberg, S. 174.- Abb. 21: Neuenrade, S. 176.- Abb. 22: Siegel der Stadt Paderborn 1335, S. 183.- Abb. 23: Landwehr der Stadt Höxter, S. 185.- Abb. 24: Städte und Freiheiten der Grafschaft Arnsberg, S. 205.- Abb. 25: Die Ämter des Fürstbistums Münster, S. 217.- Abb. 26: Die Ämter der Grafschaft Mark, S. 224.- Abb. 27: Der Bereich der Warburger Währung, S. 287.- Abb. 28: Die Territorien Westfalens im 16. Jh., S. 349.- Abb. 29: Sitze und Güter der Erbmänner Münsters um 1550, S. 377.- Abb. 30: Die Sozialstruktur Brakels im Spiegel der einfachen Schatzungsanschläge 1578-1622, S. 379.- Abb. 31: Die Sozialstruktur Coesfelds 1580 und 1594 nach Steuerklassen, S. 380.- Abb. 32: Verfassung und Sozialstruktur Soests im 15./16. Jh., S. 389.- Abb. 33: Der Einflußbereich Coesfelds im Kräftefeld von Deventer, Zutphen, Münster, Wesel und Dortmund im 16. Jh., S. 434.- Abb. 34: Die Kreiseinteilung der Grafschaft Mark von 1753, S. 517.- Abb. 35: Die Eisen- und Metallgewerbe in der Grafschaft Mark 1788, S. 522.- Abb. 36: Die Leinen- und Garnproduktion in Minden-Ravensberg am Ende des 18. Jh.s, S. 524.- Abb. 37: Ursprünglicher Plan und Wiederaufbauplan für die Stadt Wünnenberg nach dem Brand von 1677, S. 552. – Die Ausgangsbasis für die Abb. 1, 5, 6, 7, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18 waren die im WestfStAtl publizierten Urkatasterkarten; Kennzeichnung mit Ziffern: Eigener Entwurf. Die Grundlage für die Abb. 2 lieferte das Kommunalarchiv Minden. Abb. 3 beruht auf E. Keyser (1958), Karte Nr. 36; Kennzeichnung mit Ziffern: Eigener Entwurf.– Abb. 4 und 8: Eigene Zeichnung und Kennzeichnenbezifferung der Katasterkarte. Die Belege für alle übrigen Abb. sind in den Abbildungsunterschriften angegeben.- Karte: Entstehungsschichten der Städte Westfalens, S. 588-589.

  • Collapse
  • Expand