JUSTITIA ET PAX 1967-2007

40 Jahre Einsatz für Gerechtigkeit und Frieden. Eine Dokumentation. Herausgegeben von der Deutschen Kommission Justitia et Pax

Seit vierzig Jahren ist die Deutsche Kommission Justitia et Pax die Stimme der katholischen Kirche für Anliegen der Entwicklungspolitik, der Menschenrechte, der Friedens- und Versöhnungsarbeit in Politik und Gesellschaft. Mit der Enzyklika 'Populorum Progres-sio' gab Papst Paul VI. 1967 den entscheidenden An- stoß für die Gründung der Justitia et Pax-Kommis-sionen. Die Arbeit von Justitia et Pax wurde seit-dem zum Kernstück kirchlichen Zeugnisses für Gerechtig- keit und Frieden in der Welt. Ihr Bestreben ist auf Be-wusst-seinsbildung unter den Christen und den Dialog mit Politik und Gesellschaft gerichtet.

  *Die Preise beinhalten keine Versandpauschalen. Preisänderungen vorbehalten.