Amt und Autorität

Kirche in der späten Moderne

Das Ringen um die Gestalt von Kirche ist seit jeher auch ein Ringen um die Gestalt des kirchlichen Amtes.
Für eine spätmoderne plurale Gesellschaft versteht sich die Anerkennung des Amtes nicht von selbst. Vielmehr wird nach seiner Legitimation gefragt. Hier spielt der Begriff der Autorität eine Schlüsselrolle. Wie also legitimiert sich kirchliches Amt? Wie gestaltet sich das Verhältnis von Amt und Autorität - nicht nur historisch und soziologisch, sondern gerade auch theologisch?

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.

Matthias Remenyi, Prof. Dr., geb. 1971, Studium der Katholischen Theologie und der Pädagogik in Freiburg/Br.; 1998-2001 Bildungsreferent in der kirchlichen Jugendarbeit, 2004-
2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Katholische Theologie an der RWTH Aachen, Lehrstuhl für Systematische Theologie; seit März 2010 Juniorprofessor für Systematische Theologie am Seminar für Katholische Theologie der Freien Universität Berlin.