Der lebensphilosophische Frühromantiker

Zur Rekonstruktion der frühromantischen Ethik Friedrich Schlegels

Series: 

Das Werk Friedrich Schlegels gilt in der Literaturwissenschaft als gespalten. Andreas Hjort Møller geht der Frage nach der Verbindung zwischen dem Früh- und Hauptwerk des großen romantischen Kritikers Friedrich Schlegel nach.Das Frühwerk, z.B. kanonisierte kritische Schriften u.a. aus den Zeitschriften Lyceum und Athenaeum – feiert die Germanistik als anregende, revolutionierende Lektüre. Die Texte der späteren Schaffensperiode der Romantikforschung haben bisher als reaktionär sowie als philosophisch und ästhetisch wertlos gegolten. Dabei entdeckt Møller innere Zusammenhänge, in der Form einer früh- und spätromantischen Ethik, die man bisher nicht zur Kenntnis genommen hat.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.

Andreas Hjort Møller, Dr. phil., studierte Germanistik und Gräzistik und wurde 2013 an der Universität Aarhus in Neuerer Deutscher Literaturwissenschaft promoviert.