Globale Machtkonflikte und Kriege

Festschrift für Stig Förster zum 65. Geburtstag

Diese Festschrift ist dem Historiker Stig Förster gewidmet, der sich insbesondere in der modernen Militärgeschichte und der Imperialismusforschung einen Namen gemacht hat.
Mit der Betonung globaler Prozesse und dem Einbezug außereuropäischer Akteure nahm Förster bereits zu Beginn der 1990er Jahre einige der Kernelemente der Globalgeschichte vorweg. In diesem Band werden seine beiden Forschungsgebiete durch namhafte Autorinnen und Autoren zusammengebracht. Im Zentrum stehen Kriege und Machtkonflikte in ihren globalen Dimensionen. Diese werden nicht nur als Auseinandersetzungen zwischen Staatsoberhäuptern und ihren Armeen verstanden, sondern in ihrem jeweiligen gesellschaftlichen Umfeld situiert.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.

Flavio Eichmann ist Assistent am Historischen Institut der Universität Bern, Abteilung Neueste Geschichte und Zeitgeschichte.
Markus Pöhlmann ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr in Potsdam.
Dierk Walter war bis 2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hamburger Institut für Sozialforschung, lehrte an den Universitäten Hamburg und Bern.