Vermögen der Kirche - Vermögende Kirche?

Beiträge zur Kirchenfinanzierung und kirchlichen Vermögensverwaltung

Eine arme Kirche für die Armen? Oder eine vermögende Kirche, die viel vermag? Ein Beitrag zum Verhältnis von Kirche und Geld. Mit Paulus ruft uns die Kirche auch heute zu: »Ich suche ja nicht euer Geld, sondern euch!« Angesichts einer vermögenden Kirche wird dieser Satz vielleicht als purer Sarkasmus erscheinen. Doch auch Paulus hat für die Jerusalemer Gemeinde Geld gesammelt und war wirtschaftlich gesehen nicht untüchtig. Was hat Paulus also anders gemacht als die Kirche von heute? Wäre es besser, wenn die Kirche arm und unvermögend ist? Wäre sie dann nicht auch tatsächlich in mancher Hinsicht »unvermögend«? Was und wie viel kann eine vermögende Kirche in der gegenwärtigen Zeit bewirken?

  *Die Preise beinhalten keine Versandpauschalen. Preisänderungen vorbehalten.

Dr. theol. Dr. iur. can. habil. Ludger Müller ist Professor für Kirchenrecht und Vorstand des Instituts für Kirchenrecht in Wien, Diözesanrichter in St. Pölten, Konsultor des Päpstlichen Rates für Gesetzestexte.
Dr. theol. habil. Wilhelm Rees ist Professor für Kirchenrecht am Institut für Praktische Theologie an der Universität Innsbruck.
P. Martin Krutzler, Cist Mag. Theol., LL.M., ist Assistent (prae-doc) am Institut für Kirchenrecht der Universität Wien.