Forschendes Lernen in Arbeitsfeldern der Kindheitspädagogik

Grundlagen – Ansätze – Praxen

Nicht für die Hochschule, sondern für das Leben lernen wir! Diese schon 2000 Jahre alte Forderung Senecas nach einer lebensweltorientierten und lernerzentrierten Didaktik greift der Ansatz des Forschenden Lernens auf.
Ausgehend von der Tatsache, dass sich Lernen nicht allein von den Dozent:innen aufschlüsseln, planen und erzeugen lässt, sondern es prinzipiell von den Lernenden selber abhängt, ob und was gelernt wird, spannt der vorliegende Sammelband einen thematischen Bogen von der theoretischen Diskussion über verschiedene Ansätze und Methoden angewandter Praxisforschung im Studium bis hin zu ganz alltäglichen Fragen aus Sicht von Dozierenden, Studierenden und auch Einrichtungen der Praxis. Die hier versammelten Beiträge zeigen in Theorie, Methode und Anwendung deutlich auf, dass eine Professionalisierung von Studierenden und damit der Aufbau eines Forschenden Habitus nur mit einer (eigen)verantwortlichen Einbindung der Studierenden gelingen kann.
Starting from the fact that learning cannot be planned and generated by the lecturers, but in principle depends on the learners themselves, the present anthology spans a thematic arc of the theoretical discussion about different topics and methods of applied practical research in the study up to everyday questions from the perspective of lecturers, students and institutions of practice.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.

Michael Obermaier ist Professor für Allgemeine Pädagogik/Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Kindheitspädagogik an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Köln, und leitet dort den Studiengang Kindheitspädagogik sowie den Schwerpunkt Tanz und Bewegung.
Patrick Isele absolvierte eine Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher, studierte Erziehungswissenschaft an der Universität Dortmund und Kinder- und Jugendliteratur/Medienpädagogik an der Universität Tübingen und promovierte an der Universität Dortmund. Er ist Professor für Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Pädagogik der Kindheit an der Katholischen Hochschule NRW, Abteilung Paderborn und Studiengangsleiter des Bachelorstudiengangs Kindheitspädagogik.
Julia Höke studierte Pädagogik, Sozialpsychologie und Philosophie an der Leibniz-Universität Hannover und promovierte an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Sie ist Professorin für Didaktik und Methodik der Kindheitspädagogik und Sozialen Arbeit an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Paderborn.